KORPORATION URI: Geplantem Naturlehrpfad steht nichts im Weg

Der Korporationsrat zeigt sich grosszügig: Er spricht Geld fürs «Moosbad» und stellt Land zur Verfügung im Urner Reussdelta.

Merken
Drucken
Teilen
Das Schwimmbad Moosbad in Altdorf muss saniert werden. (Bild Harry Tresch/Neue UZ)

Das Schwimmbad Moosbad in Altdorf muss saniert werden. (Bild Harry Tresch/Neue UZ)

Dem vom Kanton Uri geplanten Naturlehrpfad im Reussdelta steht von Seiten der Korporation nichts mehr im Weg. Einstimmig genehmigte der Korporationsrat, 7060 Quadratmeter Land für 20 Jahre dem Kanton im Baurecht zu überlassen. Als jährlicher Baurechtszins wurden 2000 Franken festgesetzt. Der effektive Landverlust von intensiv genutztem landwirtschaftlichen Kulturland beträgt 375 m2. Falls die Regierung dem Projekt zustimmt, wird im Gebiet Schanz für insgesamt 93'000 Franken ein Areal für die Naturbeobachtung begehbar gemacht.

40'000 Franken ans Schwimmbad Altdorf
Weiter genehmigte der Korporationsrat Uri einem Beitrag in der Höhe von 40'000 Franken an die Sanierung des Schwimmbads Moosbad in Altdorf zu. Dort sollen bis 2012 das Lernschwimmbecken, der Garderobenboden und die Lüftung im Restaurant saniert beziehungsweise ersetzt werden. Für dieses Projekt rechnet die Schwimmbad-Genossenschaft mit Kosten von 2,5 Millionen Franken.

Daniel Regli

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Urner Zeitung.