KRANKENKASSE: Prämienanstieg: Uri steht im landesweiten Vergleich gut da

Gute Nachrichten für Krankenversicherte in den sechs Zentralschweizer Kantonen: Der Anstieg der Prämien für 2018 fällt hier im landesweiten Vergleich unterdurchschnittlich aus. Schwyz und Uri stehen gar am allerbesten da.

Drucken
Teilen
Eine Frau berchnet ihrer Krankenversicherungskosten. (Bild: Keystone / Martin Ruetschi)

Eine Frau berchnet ihrer Krankenversicherungskosten. (Bild: Keystone / Martin Ruetschi)

Die Krankenkassenprämien für Erwachsene bei einer Franchise von 300 Franken und Unfalldeckung steigen im kommenden Jahr landesweit um durchschnittlich 4,0 Prozent auf 465,30 Franken. In Luzern (+2,7), Zug (+2,3), Obwalden (+2,2), Nidwalden (+1,9), Uri (+1,8) und Schwyz (+1,6) liegt der Anstieg je unter drei Prozent. Die Urner kostet ihre Prämie 375,90 Franken und die Obwaldner 384,60 Franken.
 

HINWEIS

Mehr zu den Urner Krankenkassenprämien lesen Sie hier.



sda/zfo