Kreisel Kollegium in Altdorf wird für eine Nacht gesperrt

Die Arbeiten am Kreisel Kollegium gehen in die Endphase. Um den Deckbelag einbringen zu können, wird der Kreisel in der Nacht von Sonntag, 9. August, auf Montag, 10. August, für den Verkehr gesperrt.

Drucken
Teilen
Der Kreisel Kollegium wird seit Anfang Juli saniert.

Der Kreisel Kollegium wird seit Anfang Juli saniert.

Bild: PD

(RIN) Seit dem 5. Juli stellt die Baudirektion Uri den Kreisel Kollegium für rund eine Million Franken instand. In den letzten Wochen wurden die Trottoir-Bereiche und die Strassenbeleuchtung erneuert sowie eine neue Meteorwasserleitung verlegt, wie die Baudirektion Uri in einer Mitteilung schreibt. Im Bereich der Fahrbahn wurden die vorhandenen Belagsschichten entfernt und zum Grossteil wieder eingebaut.

Aktuell laufen die Arbeiten rund um die Erstellung des Innenrings. Danach wird der Deckbelag in mehreren Etappen eingebracht. Von Freitag, 7. August, auf Samstag, 8. August, wird es von 21 Uhr bis 6 Uhr eine zusätzliche Nachtschicht geben. Damit ist gewährleistet, dass die Arbeiten noch in den Schulferien abgeschlossen werden können, so die Baudirektion Uri. Die letzte grosse Bauetappe ist für die Nacht von Sonntag, 9. August, auf Montag, 10. August, von 19 Uhr bis 6 Uhr, vorgesehen. Dazu muss der Kreisel für den Verkehr komplett gesperrt werden. Der Einbau des Deckbelags ist witterungsabhängig. Bei schlechtem Wetter müssen die Arbeiten um eine Woche, auf den nachfolgenden Sonntag, verschoben werden.

Umleitung ist signalisiert

Während der nächtlichen Sperrung wird der Verkehr zwischen Altdorf und Schattdorf über die Spitalstrasse–Kornmattstrasse–Rynächtstrasse–Umfahrungsstrasse umgeleitet. Um den Verkehrsfluss Richtung Bürglen sicherstellen zu können, wird eine Umfahrung über die Hochmühlegasse–Hellgasse–Obere Fabrikstrasse eingerichtet und entsprechend signalisiert. Aufgrund der zum Teil engen Platzverhältnisse und der daraus resultierenden einspurigen Verkehrsführung im Bereich der Hochmühlegasse und Hellgasse muss laut der Baudirektion Uri mit Rückstaus und Verzögerungen gerechnet werden. Um den öffentlichen Verkehr aufrechterhalten zu können, werden auf der Buslinie 3 Richtung Bürglen zum Teil kleinere Fahrzeuge eingesetzt. Auf der Buslinie 1 Richtung Göschenen kommt ein zusätzlicher Pendelbus zwischen den Haltestellen Dätwyler AG und Rossgiessen zum Einsatz.