KRIMINALSTATISTIK 2014: Zahl der Straftaten in Uri ist rückläufig

Im Kanton Uri ist die Gesamtzahl der polizeilich registrierten Straftaten im Jahr 2014 im Vergleich zum Vorjahr um rund 10 Prozent gesunken. Die Anzahl von 1461 Straftaten im Jahr 2013 reduzierte sich auf 1310 Straftaten im Jahr 2014.

Drucken
Teilen
Wegen Konsum von Cannabis durch Erwachsene wurden 2014 insgesamt 34 Ordnungsbussen erteilt. (Symbolbild Keystone)

Wegen Konsum von Cannabis durch Erwachsene wurden 2014 insgesamt 34 Ordnungsbussen erteilt. (Symbolbild Keystone)

Aufgeteilt auf die einzelnen Zählgruppen sanken die Verstösse gegen das Strafgesetzbuch um 10 Prozent auf 1031 Straftaten (Vorjahr 1202) und die Anzeigen gegen das Betäubungsmittelgesetz um 47 Prozent auf 71 Straftaten (Vorjahr 134). Dies geht aus der polizeilichen Kriminalstatistk 2014 des Kantons Uri hervor.

Dabei ist jedoch zu berücksichtigen, dass ab 1. Oktober 2013 der Konsum von Cannabis durch Erwachsene mit einer Ordnungsbusse bestraft wird, wenn die Menge des Mittels zehn Gramm nicht übersteigt. Die Kantonspolizei Uri hat im Jahr 2014 insgesamt 34 Ordnungsbussen ausgestellt.

Doppelt so viele Verstösse gegen Ausländergesetz

Beim Ausländergesetz musste eine Verdoppelung der Verstösse auf 133 Tatbestände (Vorjahr 66) verzeichnet werden. Diese massive Er höhung ist darauf zurückzuführen, dass der Flüchtlingsstrom über das Mittelmeer via Italien in den Norden auch Auswirkungen auf den Kanton Uri hat. Vermehrt werden in den Zügen durch die Transportpolizei Personen ohne Ausweise und Fahrkarten angetroffen und anschliessend den kantonalen Polizeibehörden zur Weiterbehandlung übergeben .

Die Anzahl Straftaten gegen Bundesnebengesetze wie Tierschutzgesetz, Waffengesetz, Personenbeförderungsgesetz usw. nahm im Jahr 2014 um 27 Prozent auf 75 Delikte (Vorjahr 59) zu.

Der Rückgang der Gesamtzahl der polizeilich registrierten Straftaten im Kanton Uri entspricht dem gesamtschweizerischen Trend, wonach die se im Bereich Strafgesetzbuch um 9 Prozent und im Bereich Betäubungsmittelgesetz um 17 Prozent abgenommen haben.

pd/zim

HINWEIS
Polizeiliche Kriminalstatistik 2014 des Kantons Uri.