Künstler Huber verkauft jetzt «Anteilscheine»

Werner-Caspar Huber muss für seine Strassenkunst bezahlen. Kunstliebhaber können ihn nun dabei unterstützen.

Drucken
Teilen
Werner-Caspar Huber grundiert die Wasserwanne für seine Ausstellung. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Werner-Caspar Huber grundiert die Wasserwanne für seine Ausstellung. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Werner-Caspar Huber muss 2500 Franken für Reinigungsarbeiten bezahlen. Vor zwei Wochen hatte der Künstler eine grüne «Linie» durch den Altdorfer Dorfkern gezogen, welche die Gemeinde entfernen liess. Nun setzt Huber Kunst ein, um das Geld zusammenzubekommen: Er hat Karten mit derselben grünen Farbe gestaltet. Diese verkauft er – quasi als Anteilscheine – für 25 Franken. Die Karten sind an einer Ausstellung von Huber und dem isländischen Maler Gunnar Kristinsson in Altdorf erhältlich.

Florian Arnold

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Urner Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.