Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

«KULTURMAGAZIN»: Luca Schenardi ist «Kulturkopf des Jahres»

Das Luzerner «Kulturmagazin» hat auch in diesem Jahr die wichtigsten Zentralschweizer Kulturschaffenden ausgezeichnet. Die Liste wird vom Altdorfer Künstler Luca Schenardi angeführt.
Luca Schenardi in seinem Atelier in Luzern. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Luca Schenardi in seinem Atelier in Luzern. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Der 31-Jährige ist in Altdorf geboren. Schenardi «nimmt in seinen Arbeiten Versatzstücke der Lifestyle-Kultur und Spassgesellschaft auf, lässt uns aber das Lachen im Halse stecken bleiben», wie es in der Begründung zur Wahl im «Kulturmagazin» heisst. Er zeichne ein «zerrissenes, bigottes Weltbild, wozu er allerdings die grellsten, knalligsten Farben verwendet». Diese Kombination mache ihn «unwiderstehlich».

Luca Schenardi zeichnet sich für diverse Illustrationen in Zeitungen und Zeitschriften sowie Plakate und Buchumschläge verantwortlich. Im Jahr 2007 war er Preisträger des Wettbewerbs «Hundert beste Plakate aus Deutschland, der Schweiz und Österreich» und 2009 erschien sein Buch «D.I.J.D.S.D. – Das Ist Ja Das Schöne Daran» mit Unterstützung des Comix-Festivals Fumetto. Vor kurzem konnte Schenardi zudem einen der drei Werkbeträge der Stadt Luzern in der Kategorie Animation/Illustration entgegennehmen.

Weiterhin in die oberen Ränke gelangten die Zachanassian-Dynastie (die angebliche Salle-Modulable-Geldgeberin), die Sängerin/Veranstalterin Isa Wyss, der Südpol-Leiter Philippe Bischof sowie die Initianten des Comic-Magazins «Blutt».

scd

HINWEIS
Die aktuelle Ausgabe des «Kulturmagazins» ist für 7.50 Franken im Kioskhandel erhältlich.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.