LANDRAT URI: Für Sport- und Freizeitanlagen soll mehr getan werden

In Uri mangelt es an Sport- und Freizeitanlagen. Nun soll die Regierung eine Rechtsgrundlage schaffen, um regionale Anlagen nachhaltig zu fördern und zu sichern. Der Landrat hat am Mittwoch eine Motion gutgeheissen.

Drucken
Teilen
Falls er dereinst ganz gross ist im Tor, soll er eine gute Infrastruktur vorfinden. (Bild: Manuela Kalbermatten / Neue UZ)

Falls er dereinst ganz gross ist im Tor, soll er eine gute Infrastruktur vorfinden. (Bild: Manuela Kalbermatten / Neue UZ)

Laut CVP-Landrätin Céline Huber sehen sich die Gemeinden und damit auch viele Sportvereine schon seit einigen Jahren mit der Thematik von fehlenden Sport- und Freizeitanlagen konfrontiert. Grund dafür seien vor allem die mangelnden finanziellen Mittel der Gemeinden und der Vereine, erklärte sie. Dies habe zur Folge, dass Sanierungen und Investitionen zurückgestellt würden. Es bestehe dringender Handlungsbedarf, erklärte Huber zu ihrer Motion "zur Schaffung einer Rechtsgrundlage für die nachhaltige Finanzierung von regionalen Sport-und Freizeitanlagen".

Die Regierung sieht ebenfalls Handlungsbedarf, sie erachtet die Bereitstellung von Sport- und Freizeitanlagen aber grundsätzlich als eine Aufgabe der Gemeinden und der Vereine, wie Regierungsrat Beat Jörg (CVP) an der Landratssession sagte. Die Landräte waren anderer Meinung: Hubers Motion wurde – entgegen dem Wunsch der Regierung – mit 46 zu 16 Stimmen als erheblich erklärt.

Der Regierungsrat muss nun nähere Entscheidungsgrundlagen erarbeiten, welche die nachhaltige Finanzierung von Sport- und Freizeitanlagen von regionaler Bedeutung ermöglicht. Mit der neuen Rechtsgrundlage sollen festgelegte Objekte und Anlagen nach bestimmten Kriterien aufgenommen und einmalig oder regelmässig finanziell unterstützt werden. Mögliche Objekte wären gemäss Motionärin Huber die Sport- und Freizeitanlagen am Weg der Schweiz, das Haus für Kunst oder auch mögliche Projekte wie eine zentrale Schiessanlage, ein regionales Sportzentrum oder ein kantonaler Skateplatz. (sda)