LANDRAT: Urner Parlament hat einen neuen Präsidenten

Der Urner Landrat wird im Amtsjahr 2014/2015 vom Altdorfer Markus Holzgang (FDP) präsidiert. Das Parlament hat den 42-Jährigen am Mittwoch einstimmig zum höchsten Urner gewählt.

Drucken
Teilen
Markus Holzgang (Bild: pd)

Markus Holzgang (Bild: pd)

Markus Holzgang (Bild: pd)

Markus Holzgang (Bild: pd)

Markus Holzgang ist 1972 geboren und wohnt in Altdorf. Der gelernte Bauingenieur löst den bisherigen Landratspräsidenten Toni Moser (SP, Bürglen) ab, der nach einem Jahr turnusgemäss zurücktritt.

Holzgang ist seit zehn Jahren Mitglied des Urner Landrats. Er gehörte der Gesundheitskommission, der staatspolitischen Kommission und zuletzt der Finanzkommission an, die er auch als Präsident leitete.

Während zweier Jahre stand Holzgang der FDP Fraktion vor, darüber hinaus war er im Schulrat Altdorf, in der Geschäftsleitung des kantonalen Gewerbeverbandes sowie im Verwaltungsrat der Schwimmbadgenossenschaft tätig.

Holzgang ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Er befindet sich derzeit im Masterstudium Philosophie und Management an der Universität Luzern. Seit Anfang 2014 arbeitet er bei der Projekta AG als freier Mitarbeiter für Gesamtprojektleitungen.

Arnold wird Vizepräsident

Ebenfalls neu besetzt wurde am Mittwoch das Vizepräsidium des Urner Landrats. Christian Arnold (SVP, Seedorf) wurde vom Landrat einstimmig mit 58 zu 0 Stimmen gewählt.

sda