LANDRAT: Zahlen entkräften Urner Vorwürfe

Viele Landwirte seien unzufrieden mit den Kontrollen ihrer Betriebe. Die Zahlen aber sprechen eine andere Sprache.

Florian Arnold
Drucken
Teilen
Kantonstierarzt Josef Risi: «90 Prozent der Kotrollen haben einen positiven Bericht zur Folge.» (Bild: Archiv Neue UZ)

Kantonstierarzt Josef Risi: «90 Prozent der Kotrollen haben einen positiven Bericht zur Folge.» (Bild: Archiv Neue UZ)

Mit Leserbriefen und sogar im Rahmen einer Landratsdiskussion wurden in letzter Zeit immer wieder die Kontrollen von Landwirtschaftsbetrieben kritisiert, welche das Laboratorium der Urkantone durchführt. Josef Risi, Kantonstierarzt und somit Verantwortlicher für die Kontrollen, hat von den Vorwürfen Kenntnis. Er beruft sich aber auf die aktuellsten Zahlen, aus denen hervorgeht, dass über 90 Prozent der Kontrollen einen positiven Bericht zur Folge haben. Das sei ein gutes Zeugnis für die Landwirtschaft. Die Statistik spreche aber auch dafür, dass die Fachkräfte mit dem nötigen Sachverstand und Augenmass die Kontrollen durchführten, so Risi.