LANDRATSWAHLEN: Blocher-Abwahl nützt der SVP Uri

Die SVP Uri hat nach der Abwahl von Bundesrat Christoph Blocher einen starken Zuwachs verzeichnet. Rund fünfzig Neueintritte wurden seit Dezember verzeichnet, und die Partei zählt nun knapp 350 Mitglieder.

Drucken
Teilen

«Wir müssen den nationalen SVP-Boom, den die Blocher-Abwahl ausgelöst hat, auch auf kantonaler Ebene nutzen», betont Parteipräsident Gusti Planzer. Die SVP wird für die Landratswahlen in elf der zwanzig Urner Gemeinden total rund dreissig Kandidaten ins Rennen schicken. Mindestens zehn der 64 Landratssitze will die SVP Uri erobern. 

Bruno Arnold

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Urner Zeitung