Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Lawinengalerie am Oberalpsee wird saniert

Das Projekt der Baudirektion und der Matterhorn-Gotthardbahn kostet 400'000 Franken. Im Strassenverkehr muss mit Behinderungen gerechnet werden.

Um die Sicherheit der Lawinengalerie Oberalpsee zu verbessern, wird diese saniert. Laut einer Mitteilung der Baudirektion Uri wird das Galeriedach geräumt, entwässert und abgedichtet sowie die Trägerstruktur gestärkt.

Aus diesem Grund wird der Verkehr zwischen dem 3. und 21. September in der Galerie einspurig geführt. Laut der Mitteilung muss mit kurzen Wartezeiten gerechnet werden. Ausserdem seien für die Bauarbeiten fünf Nachtsperren notwendig. Diese finden vom 10. bis am 14. September jeweils zwischen 22 Uhr und 5 Uhr statt. An den Wochenenden ist die Strecke normal befahrbar.

Kanton Uri und MGB und teilen sich die Kosten

Die Kosten für die Sanierung belaufen sich laut der Baudirektion auf 400'000 Franken, wovon der Kanton Uri und die Matterhorn-Gotthardbahn (MGB) jeweils 200'000 Franken übernehmen. Die Führung des Projekts liegt laut der Baudirektion bei der MGB, da diese die Galerie ganzjährig verwendet, während die Strasse nur im Sommer befahrbar ist. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.