LKW kollidiert auf der Autobahn nach Sekundenschlaf mit der Leitplanke

Am Freitagmorgen kam es auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Süd zu einem Selbstunfall eines LKW-Fahrers mit Thurgauer Kennzeichen. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen

(pd/eca) Kurz nach 7.30 Uhr fuhr ein Thurgauer Lastwagen mit Sachentransportanhänger auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Süd. Auf Höhe des Attinghauser Viadukts kollidierte er, gemäss eigenen Aussagen infolge eines Sekundenschlafs, mit der rechtsseitigen Leitplanke.

Verletzt wurde niemand. Es entstand jedoch Sachschaden von insgesamt rund 45'000 Franken, wie die Kantonspolizei Uri mitteilt.