LKW prallt mit ungesicherter Ladung in Mauer

Eine ungesicherte Ladung und zu wenig Ruhezeit hat am Montagmorgen auf der A2 bei Amsteg zu einem Unfall mit einem LKW geführt. Der Chauffeur geriet zu weit nach links und kollidierte mit einer Mauer.

Drucken
Teilen

Am Montagmorgen, kurz vor 8.30 Uhr, fuhr der Lenker eines italienischen Sattelmotorfahrzeuges auf der Autobahn A2 in Gurtnellen Richtung Norden. In einer Linkskurve fuhr der Chauffeur zu weit rechts und kollidierte beim Autobahnanschluss in Amsteg mit dem Anpralldämpfer und der angrenzenden Mauer. Verletzt wurde niemand.

Der Sachschaden beträgt laut Mitteilung der Kantonspolizei Uri zirka 13‘000 Franken. Das Sattelmotorfahrzeug wurde ins Schwerverkehrszentrum nach Erstfeld überführt. Dort wurde festgestellt, dass der Chauffeur die Ladung nicht gesichert hat und massive Widerhandlungen gegen die Arbeits- und Ruhezeitverordnung begangen hatte.

pd/bep