Luftgewehr
Urner Jungschützen messen sich im Kantonalvergleich – Schweizermeisterin setzt sich durch

Die international erfahrene Sandra Arnold war eine Klasse für sich. Am Kantonalmatch der Luftgewehrschützen setzte sie sich im Final gegen das Geschwisterpaar Stadler durch.

Paul Gwerder
Merken
Drucken
Teilen
Die besten Luftgewehrschützen des Kantons (von links): Silas Stadler, Nina Stadler und Siegerin Sandra Arnold.

Die besten Luftgewehrschützen des Kantons (von links): Silas Stadler, Nina Stadler und Siegerin Sandra Arnold.

Bild: Paul Gwerder (Altdorf, 6. April 2021)

Am Dienstagabend wurde in der Indoor-Anlage des Schützenhauses Altdorf der Kantonalfinal der Urner Luftgewehrschützen in den Kategorien U15 und U17 sowie U19 und U21 ausgetragen. Die Elite- und Seniorenschützen durften wegen Covid-19 nicht teilnehmen.

Geschossen wurde auf eine 10 Meter entfernte Scheibe, deren Zehner-Mittelpunkt einen Durchmesser von 0,5 Millimeter aufweist. Die folgenden Ringe haben einen Abstand von jeweils 2,5 Millimeter. Um an der Spitze mithalten zu können, braucht es neben einer Topausrüstung auch ein gutes Auge und eine ruhige Hand. Dies allein reicht aber bei weitem noch nicht, denn eine gute Körperbeherrschung, Kondition, Koordination und Konzentration sind ebenso wichtig, um Topresultate erzielen zu können. Wer glaubt, dass es beim Wettkampf mucksmäuschenstill ist, hat sich geirrt. Denn laute Popmusik aus einer Musikbox heizte die Stimmung der jungen Schützinnen und Schützen zusätzlich an.

Schweizermeisterin Sandra Arnold siegt vor Nina Stadler

Im Final hatten die Schützinnen und Schützen zwei Minuten Zeit für den Standbezug und danach fünf Minuten Gelegenheit, sich mit Probeschüssen richtig einzustellen. Im Wettkampf mussten die Luftgewehrschützinnen und -schützen in der 1. und 2. Serie fünf Schuss in 250 Sekunden abgeben. In der 3. bis 9. Serie mit je zwei Schuss kommandiert wurde es spannend, denn im Final schied der Schütze nach der 3. Serie mit dem niedrigsten Resultat aus und dann nach jeder Serie der Nächste. Im Final der U19 und U21 kämpften drei Damen gegen vier Burschen.

War das Mass aller Dinge: Tagessiegerin Sandra Arnold.

War das Mass aller Dinge: Tagessiegerin Sandra Arnold.

Bild: Paul Gwerder (Altdorf, 6. April 2021)

Die international erfahrene Schweizermeisterin Sandra Arnold (Jahrgang 2004, Kategorie U19) aus Schattdorf liess nichts anbrennen und ging nach dem ersten Schuss mit 10,5 Punkten in Führung. Dahinter kämpften Nina und Silas Stadler sowie die Seedorferin Leonie Zurfluh um die Medaillenränge. Nach einem guten Start musste aber Leonie Zurfluh den Geschwistern Stadler den Vorzug lassen und den Stand als Viertklassierte verlassen. Schliesslich wurde Sandra Arnold mit 247,4 Punkten Kantonalmeisterin vor Nina Stadler (242,3) und Silas Stadler (220,9).

Nach dem Wettkampf zeigte sich die 20-jährige Nina Stadler zufrieden: «Es war ein sehr spezielles Jahr, denn eine Zeit lang konnten wir wegen Covid-19 nicht trainieren. Dafür war Trockentraining immer möglich, das heisst Training ohne Munition. Es ist zwar nicht das Gleiche, aber man gewöhnt sich an diese Situation und heute bin ich froh, dass ich wieder einen richtigen Wettkampf bestreiten konnte. Mit dem Resultat bin ich einigermassen zufrieden – auch wenn es ein paar ‹Taucher› gab. Ich war wohl ein wenig nervös, denn es ist das letzte Jahr, in dem ich bei den Junioren starte.»

Luftgewehr Kantonalmatch – Resultate im Überblick

Jugend U19 und U21

1. Sandra Arnold, 2. Nina Stadler, 3. Silas Stadler, 4. Leonie Zurfluh, 5.Patrick Püntener, 6. Silvan Zgraggen, 7. Elia Imholz.

Jugend U15 und U17

1. Jennifer Bissig, 2. Laura Bissig, 3. Melanie Schuler, 4. Fynn Schnellmann, 5. Nick Püntener.