Jugendringertag: Urner dominiert und holt Kategoriensieg

Beim Jugendringertag in Giswil können die jungen Urner Teilnehmer mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugen. Lukas Ziegler sichert sich den Kategoriensieg. Zudem zählen fünf Podestplätze und acht Eichenzweige zur erfolgreichen Ausbeute.

Markus Imhof
Drucken
Teilen
Vordere Reihe v.l.: Severin Epp, Roman Roner, Noe Huwyler, Lukas Ziegler, Liam Huwyler, Benjamin Herger; hintere Reihe v.l.: David Kempf. Markus Ziegler, Simon Wyrsch, Jann Zurfluh, Linus Gnos. (Bild: René Roner)

Vordere Reihe v.l.: Severin Epp, Roman Roner, Noe Huwyler, Lukas Ziegler, Liam Huwyler, Benjamin Herger; hintere Reihe v.l.: David Kempf. Markus Ziegler, Simon Wyrsch, Jann Zurfluh, Linus Gnos. (Bild: René Roner)

Am 18. Jugendringertag des Nationalturnverbandes Luzern, Ob- und Nidwalden starteten 231 Ringer, davon 11 Jungturner der Nationalturnerriege TV Bürglen. Bei schönem Sommerwetter zeigten die Jungs angriffige Ringerarbeit.

In der Piccoloklasse bis Jahrgang 2012 erreichte Liam Huwyler, Attinghausen, in seinem ersten Wettkampf mit vier Plattwürfen und zwei Niederlagen mit dem Schlusstotal von 56,60 Punkten den glänzenden 2. Schlussrang. Linus Gnos, Attinghausen, verpasste im 10. Rang die Auszeichnung knapp.

Flüeler siegt überlegen

In der Kategorie Jugend 1 (21,8 bis 28,6 kg) dominierten die Urner das Teilnehmerfeld. Mit fünf Siegen und einem Remis feierte der Flüeler Lukas Ziegler seinen ersten Kategoriensieg mit dem Total von 58,80 Punkten. Den zweiten Platz errang Noe Huwyler, Attinghausen, ebenfalls mit fünf Siegen jedoch mit einer Niederlage und einem Total von 57,90 Punkten. Ebenfalls zwei Podestplätze resultierten in der Kategorie Jugend 2 (28,9 bis 32,7 kg). Mit fünf Siegen, einer Niederlage und dem Punktetotal von 57,70 Punkten platzierte sich Jann Zurfluh aus Altdorf auf dem guten 2. Schlussrang. Knapp hinter seinem Riegenkollegen belegte Benjamin Herger, Bürglen, den 3. Rang mit vier Siegen, einem Remis und einer Niederlage. Nach der Niederlage im Schlussgang in der Kategorie Jugend 3 (32,8 bis 37,6 kg) rutschte Roman Roner, Bürglen, auf dem 6. Rang zurück.

Ebenfalls den Eichenzweig gewann Severin Epp, Attinghausen, mit 15. Rang. Um einen Zehntels­punkt verpasste Simon Wyrsch, Attinghausen, die begehrte Auszeichnung. Die Auszeichnung gewann in der Jugend 4 (37.7-45.1 Kg) der Flüeler Markus Ziegler mit dem 56,00 Punkten. Die Auszeichnung verpasste David Kempf aus Bürglen.

Eidgenössisches Turnfest steht an

Am 14. und 15. Juni findet der Saisonhöhepunkt der Nationalturner mit dem Eidgenössischen Turnfest in Aarau statt. Andi Imhof strebt seinen dritten Eidgenössischen Turnfestsieg an, begleitet wird er von 21 weiteren Urner Nationalturnern.