Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

«Madrano» wird in Bristen auf einer Drehbühne gespielt

Aus Anlass ihres 40-jährigen Bestehens richtet die Theatergesellschaft Maderanertal 2020 für einmal mit der grossen Kelle an. Sie stellt ein Freilichttheater mit einem Budget von rund 350'000 Franken auf die Beine.
Urs Hanhart
Die Besucher liessen sich über die «Madrano»-Pläne informieren. (Bild: Urs Hanhart, Bristen, 16. Januar 2019)

Die Besucher liessen sich über die «Madrano»-Pläne informieren. (Bild: Urs Hanhart, Bristen, 16. Januar 2019)

Die seit 1980 bestehende Theatergesellschaft Maderanertal veranstaltete am Mittwoch in der Schulhaus-Turnhalle eine Informationsveranstaltung, an der die nächste Produktion vorgestellt wurde. Das Interesse vonseiten der Bevölkerung war derart gross, dass kurzfristig zusätzliche Stühle organisiert werden mussten.

«Im kommenden Jahr feiert die Theatergesellschaft Maderanertal ihr 40-Jahr-Jubiläum. Das ist für uns Grund genug, etwas Neues und Spezielles zu wagen», sagte der Silener Gemeindepräsident Hermann Epp. Er hat gleichzeitig – zusammen mit Annelise Fedier – das Co-Präsidium für das Freilichtspektakel inne. Konkret wird im Mai und Juni 2020 beim Schmelzofen in der Nähe der Talstation der Seilbahn Golzern ein Freilichspiel inszeniert. Aufgeführt wird «Madrano», ein Stück des bekannten Urner Künstlers und Silener Ehrenbürgers Ludwig Lussmann (1911–2003).

Vergessene Epoche in Erinnerung rufen

«Wir wollen mit unserer Produktion nicht nur einen Teil unserer Geschichte zum Leben erwecken, sondern das touristisch bekannte Maderanertal für einmal aus einem anderen Blickwinkel und auch in einem anderen Ambiente zeigen», betonte Epp. «Madrano» spielt im 16. Jahrhundert und beschreibt den Eisenerzabbau und die Herausforderungen des damaligen Alltagslebens. «In diesem Stück geht es um Liebe und Tod, aber auch um Freud und Leid», verriet Co-Präsidentin Annelise Fedier.» Es taucht ein in eine längst vergessene Epoche des Tals ein.» Unter anderem erfahren die Besucher, wie das idyllische Tal zu seinem Namen gekommen ist.

Ein zwölfköpfiges OK ist seit rund zwei Jahren an der Umsetzung des Jubiläumsprojekts. Die einheimischen Regisseurinnen Cornelia Jauch und Rosmarie Epp können bei der Inszenierung auf die Unterstützung des bekannten Urner Schauspielers, Sprechers und Regisseurs Walter Sigi Arnold zählen. Es werden insgesamt 17 Erwachsene und sechs Kinder mit Sprechrollen sowie einige Statisten auftreten, aber auch einige Tiere. Die Hauptrollen sind bereits verteilt. Der alte Schmelzofen wird in die Theaterbühne integriert. Er gilt als eigentliches Herzstück. Die «Madrano»-Aufführungen dürften rund 2 Stunden und 15 Minuten dauern und fünf Akte beinhalten, wobei jeder vor einem andern Bühnenbild gespielt wird. Deshalb sieht das Konzept eine Drehbühne vor.

Die Premiere steigt am 29. Mai 2020. Bis am 20. Juni 2020 sind insgesamt 16 Vorstellungen vorgesehen. Die Tribüne bietet Platz für 350 Zuschauer. Dank der geplanten Überdachung dürften die Aufführungen auch bei schlechtem Wetter kein Problem werden. Bei den Tickets gibt es zwei Varianten. Ein üblicher Eintritt kostet 49 Franken. Es gibt aber auch VIP-Tickets für 110 Franken, die neben dem Theaterbesuch auch die Hin- und Rückfahrt ab Amsteg sowie ein Nachtessen und eine wärmende Wolldecke beinhalten. Im Theaterdorf sollen diverse Verpflegungsmöglichkeiten für die Besucher geschaffen werden.

VIP-Tickets mit Fahrt, Nachtessen und Wolldecke

Das Budget für «Madrano» beträgt rund 350'000 Franken. Etwa die Hälfte soll durch den Ticketverkauf finanziert werden. Sponsoren und Gönner steuern 90'000 Franken bei. Als Hauptsponsor konnte die Raiffeisenbank gewonnen werden.

Zum Schluss erhielten die Besucher Gelegenheit, sich an mehreren Ständen zu diversen Themenbereichen näher orientieren zu lassen und den Ressortverantwortlichen Fragen zu stellen. Zu sehen gab es dort unter anderem Pläne und Bühnenmodelle, aber auch verschiedene Theaterkostüme und –utensilien.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.