Märt Infanger stellt im Kaffee Krá aus

Nach zweimonatiger Ausstellung im Kaffee Krá in Altdorf findet am Samstag, 23. November, um 19 Uhr die Finissage statt.

Drucken
Teilen
Märt Infanger vor einigen seiner grafischen Entwürfe. (Bild: PD)

Märt Infanger vor einigen seiner grafischen Entwürfe. (Bild: PD)

(jb)

Märt Infangers grafische Entwürfe scheinen aus der ganzen Welt zu stammen. Schlangenbeschwörer, Wahrsager, Zauberer, Akrobaten oder Heilige treffen sich auf seinen Bildern. Diese wilden Charaktermischungen lassen einen beim Betrachten auf Reisen gehen und erlauben sich in einem einzigen Lebensrahmen bizarr zusammen aufzutreten. In seinen Kompositionen wirken reale Erlebnisse seltsam und Fakten seltsamer als Fiktion. Sie strahlen Zirkusflair mit einem glücklichen Zufall aus. Sie laden zum Träumen ein.

Märt Infanger ist gelernter Grafiker aus Engelberg und seit Mitte der Achtzigerjahre Akkordeonspieler bei der Band Jolly and the Flytrap. Als Hausgrafiker der Band und Teilhaber des Musiklabels Noman Records ist er für die Gestaltung der Tonträger, Konzertplakate und Bühnenbilder zuständig.

Finissage beginnt um 19 Uhr

Seit zwei Jahrzehnten erarbeitet er in seinem Atelier Ultrabazar Grafiken für Musiklabels und verschiedenste Bands. Seit 2004 unterrichtet er an der Fachklasse Grafik in Luzern. Am Samstag, 23. November, ab 19 Uhr findet im Kaffee Krá die Finissage seiner zweimonatigen Ausstellung statt.