Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Schiessen: Mike Püntener siegt überraschend

Fünf Urner Jugendliche mit dem Luftgewehr und vier mit der Pistole waren beim Regio-Final in Luzern am Start. Insgesamt qualifizierten sich fünf für den schweizerischen Final.
Paul Gwerder

Kürzlich fand in Luzern der Regio-Final Mitte der besten Nachwuchsschützen mit dem Luftgewehr oder der Luftpistole statt. Der jeweils im Frühling und Herbst durchgeführte Wettkampf, organisiert vom Schweizer Schiesssportverband, dient der Talentsichtung.

Die besten Teilnehmenden der J+S-Kurse sollen sich in einem schweizerischen Final gegenseitig messen. Um sich für den Schweizer Jugendfinal zu qualifizieren, werden vorgängig drei Regio-Finals organisiert. Die drei regionalen Finals werden dezentral in den Regionen West, Mitte und Ost durchgeführt. Mittels drei Testschiessen qualifizierten sich die besten Sportlerinnen und Sportler aus der Region Mitte mit Aargau, Zürich, Zentralschweiz und Tessin zum Regio-Final in Luzern.

Zusätzlicher, polysportiver Parcours

Die Besonderheiten des Regio-Finals liegen aber nicht nur in den verschiedenen altersgerechten Ausbildungsstufen beim Schiessen, sondern auch bei der sportmotorischen Förderung. Alle Teilnehmer unter 15 Jahren absolvieren einen polysportiven Parcours. Darin sind ein konditioneller Teil mit Kraft und Ausdauer sowie ein koordinativer Teil mit Balance und Zielwurf enthalten.

Am Regio-Final der Jugendlichen in Luzern starteten dank sehr guter Nachwuchsarbeit eine erfreuliche Anzahl Urner, darunter in der Gewehrkategorie Jennifer Bissig, Nick Püntener, Fynn Schnellmann, Patrick Stalder und Patrick Püntener. Auch bei den Pistolenschützen qualifizierten sich mit Mike Püntener, Svenja Betschart, Xeno Epp und Nadine Püntener vier Athleten mit entsprechenden Ambitionen.

Aus der Rangliste

Gewehr U13, stehend mit fester Auflage: 5. Jennifer Bissig, 6. Nick Püntener und 15. Fynn Schnellmann. Gewehr U15, stehend frei: 17. Patrick Stalder. Gewehr U17, stehend frei: 15. Patrick Püntener. Pistole U15, stehend frei: 1. Mike Püntener. Pistole U17, stehend frei: 4. Xeno Epp, 11. Nadine Püntener und 17. Svenja Betschart.

Pro Kategorie acht Finalisten

Nebst dem Schiessprogramm zeigten sich die meisten Urner Nachwuchsleute auch im polysportiven Bereich von ihrer besten Seite. Auch hier war die Konzentration zu spüren: Die qualifizierten Urner strengten sich sichtlich an, verglichen Punkte und versuchten im zweiten Anlauf noch etwas höher zu springen oder noch etwas weiter zu balancieren.

Nach dem Abschluss des Schiessprogramms sowie dem polysportiven Teil qualifizierten sich in den verschiedenen Kategorien jeweils die besten acht Athleten für den Final. Die Urner zeigten auch im Final ihre mentale Stärke und konnten mit der absoluten Spitze mithalten, Mike Püntener holte sich sogar den Sieg.

Jugendfinal findet am 17. März statt

Die jeweils besten Sportlerinnen und Sportler der jeweiligen Kategorie qualifizieren sich für den Schweizerischen Jugendfinal vom 16. und 17. März. Dank ihrer tollen Resultate werden die folgenden Urner Schützinnen und Schützen am Final dabei sein: Jennifer Bissig, Nick Püntener (mit dem Gewehr), Mike Püntener, Xeno Epp und Nadine Püntener (mit der Pistole).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.