Mit 105 km/h durch Gurtnellen gerast

Bei Geschwindigkeitskontrollen in Gurtnellen waren 106 Fahrzeuge schneller als die erlaubten 50 km/h unterwegs. Bei einer Autofahrerin wurden gar 105 km/h gemessen.

Drucken
Teilen

Die Kantonspolizei Uri führte von Freitag bis Montag, 27. bis 30. Mai, in Gurtnellen an der Gotthardstrasse innerorts eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Von den 3644 gemessenen Fahrzeugen waren 106 Fahrzeuglenker auf der mit 50 km/h signalisierten Strecke zu schnell unterwegs. Ein Waadtländer Auto passierte die Messstelle in Fahrtrichtung Süd mit einer Geschwindigkeit von 105 km/h. Die Autolenkerin muss neben einer hohen Geldstrafe auch mit dem Entzug des Führerausweises durch die Administrationsbehörde rechnen, heisst es in einer Medienmitteilung der Kantonspolizei Uri vom Dienstag.

pd/zim