MOMÄNT & CO.: Urner führen «Grenzlauf» in Glarus auf

Die Theatergruppe Momänt & Co. führt den Glarnern vor Augen, wie sie den Streit um die Grenze verloren haben. Das Engagement war die Idee der Glarner Regierung.

Drucken
Teilen
«Grenzlauf» wird in Glarus gezeigt. (Bild Urs Hanhart)

«Grenzlauf» wird in Glarus gezeigt. (Bild Urs Hanhart)

Anfang Jahr feierte das Dialektstück «Der Grenzlauf» von Heinz Stalder in Altdorf seine Uraufführung. Ende November wird nun die Altdorfer Theatergruppe Momänt & Co. das Theaterstück in Glarus aufführen. Das Spezielle an dieser Inszenierung: Marionetten und Menschen stehen gemeinsam auf der Spielbühne.

Es war sogar die Idee der Glarner Regierung, das Theater «Der Grenzlauf» nach Glarus zu holen. Das Quintett sah sich das Stück im vergangenen Winter in Altdorf an - zusammen mit dem Urner Regierungsrat. Und die Räte aus dem «Zigerschlitz» haben sich anscheinend prächtig amüsiert. Sie haben sogar zugesichert, dass sie für die beiden Aufführungen an der Kantonsschule Glarus alle Kosten decken, die nicht mit Eintritten eingespielt werden.

Elias Bricker

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Urner Zeitung.