Motorradfahrer verletzt sich in Wassen bei Selbstunfall schwer

Ein 28-jähriger Motorradlenker rutschte am Samstagmorgen auf der nassen Fahrbahn kurz vor dem Depoorter Tunnel weg und stürzte. Er verletzte sich dabei erheblich und wurde ins Kantonsspital Uri eingeliefert.

Drucken
Teilen

(pd/stp) Am Samstagmorgen gegen 10 Uhr fuhr ein Motorradlenker mit einem aargauischen Kontrollschild auf der Sustenpassstrasse von Wassen Richtung Sustenpass. In der Linkskurve, kurz vor dem Depoorter Tunnel, rutschte das Hinterrad des Motorrads auf der nassen Sicherheitslinie weg, woraufhin der 28-jährige Lenker stürzte. Der Mann verletzte sich erheblich und musste mit dem Rettungsdienst Uri ins Kantonsspital überführt werden.

Die durchgeführte Atemalkoholprobe war negativ. Der Sachschaden beträgt rund 4000 Franken. Im Einsatz standen der Rettungsdienst Uri, ein regionales Abschleppunternehmen sowie die Kantonspolizei Uri.