Musical des Luzerner Theaters besucht Uri

Am 5. März wird die speziell auf Kinder ausgerichtete Produktion «Oliver» im Theater Uri aufgeführt.

Drucken
Teilen
Die Neufassung von «Oliver» ist ein Stück von Kindern für Kinder.

Die Neufassung von «Oliver» ist ein Stück von Kindern für Kinder.

Bild: PD

(pd/ml) Das Theater Luzern gibt ein Gastspiel im Kanton Uri: Das Ensemble zeigt im Theater Uri das Musical «Oliver», basierend auf dem weltberühmten Roman von Charles Dickens, in einer Neufassung. Am Sonntag, 1.März, feiert das Musical- in einer Neufassung von Julia Jordà Stoppelhaar und Eberhard Rex – in Luzern Premiere. Dabei spielen Kinder für Kinder: Mitglieder der Luzerner Kantorei stehen in den Hauptrollen auf der Bühne.

Nur drei Tage später, am 4. März, um 15 Uhr wird die Produktion dank der Unterstützung der Dätwyler Stiftung auch im Theater Uri aufgeführt. Die Vorstellung dauert eine Stunde und eignet sich gut für Familien und Kinder, aber natürlich auch für alle anderen Kulturinteressierten, wie das Theater Uri in einer Medienmitteilung schreibt. Um 14.30 Uhr findet eine Einführung ins Stück statt.

Oliver trotzt den Widerständen

Chorleiter und Komponist Eberhard Rex ist fasziniert vom Roman «Oliver», den Charles Dickens 1839 verfasst hat und das Publikum bis heute begeistert. Denn die Geschichte ist zeitlos. «Charles Dickens kam selbst aus einfachen Verhältnissen; er kannte die Armut und die damit verbundene Scham aus eigenem Erleben», sagt Rex. Auch heute gibt es Armut inmitten unserer Gesellschaft. In der neuen Fassung des Theater Luzern wird der Kern der Geschichte herausgearbeitet. «Wir haben die verzweigte Geschichte auf einen Erzählstrang reduziert», sagt Rex. Es gibt insgesamt vier Szenen, die fast alle ausschliesslich von Kindern der Luzerner Kantorei gespielt und gesungen werden, unterstützt vom Tenor Robert Maszl. «Ich ziehe meinen Hut vor allen Kindern der Luzerner Kantorei – sie geben ihre Ferien dran für ‹Oliver›». Das Bühnenbild ist sehr reduziert. Stimmungen und Szenenwechsel werden mit einer besonderen Lichtführung erzeugt.

Oliver, der Protagonist des Musicals, ist mutig. Er lässt sich nicht unterkriegen, wehrt sich und behauptet sich als Waise in der Welt der Erwachsenen. Hunger, Schlaflosigkeit, Prügeleien – Oliver hält die harten Bedingungen im Waisenhaus eines Tages nicht mehr aus und wagt es, nach einer zweiten Portion Essen zu fragen. Damit tritt er eine Reihe von Ereignissen los: Er wird fast als Arbeitskraft verkauft, büxt aus und gerät an eine Londoner Diebesbande. Sie wird von dem gemeinen Bill angeführt. Dieser bringt Oliver das Klauen bei und lässt ihn wie auch die anderen Kinder der Bande für sich arbeiten. Allen Widerständen zum Trotz bleibt Oliver sich treu.

Die jungen Sängerinnen und Sänger unter der musikalischen Leitung von Eberhard Rex laden mit ihren schwungvollen Musiknummern zum Mitklatschen und Mitsingen ein. Eine Vorstellung, in der das Motto gilt: «Von Kindern für Kinder!» Im Vorfeld zur Vorstellung wird zusammen das Lied zum gemeinsamen Klauen gelernt, das bei der Vorstellung mitgesungen werden kann.

Vorverkauf: www.ticketino.ch (gebührenfrei mit Print@home) oder am Schalter der Uri Tourismus AG im Theater Uri.