Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

MUSIK: Drei Uraufführungen am vierten Klassik-Osterfestival in Andermatt

Drei Auftragskompositionen gelangen am Klassik-Osterfestival in Andermatt zur Uraufführung. Zum vierten Mal wird das Festival vom Palmsonntag bis Ostermontag im Urserental ausgetragen, erneut begleiten Lichtchoreographien die Musik in der Kirche St. Peter und Paul.
Das Trio Fontane wird zusammen mit Nicolas Senn (rechts) am Klassik-Osterfestival in Andermatt auftreten. (Bild: Nicolas Senn / eastdesign.ch)

Das Trio Fontane wird zusammen mit Nicolas Senn (rechts) am Klassik-Osterfestival in Andermatt auftreten. (Bild: Nicolas Senn / eastdesign.ch)

Den Auftakt macht am 25. März das Kammerorchester Festival Strings Lucerne mit dem Solohornisten der Tonhalle Zürich, Ivo Gass. Sie spielen Werke von Richard Wagner, Wolfgang Amadeus Mozart, Camille Saint-Saëns und Paul Dukas. Eine "Hommage romantique" steht am zweiten Tag auf dem Programm. Die Pianistin Yulia Miloslavskaya spielt mit dem Belenus Quartett, einer Schweizer Jungmusikerbesetzung.

Die erste von drei Uraufführungen, mit denen das Festival aufwartet, erfolgt am Mittwoch. Sie stammt aus der Feder des Folklorekünstlers Nicolas Senn, der mit dem Trio Fontane seinem Hackbrett Klassikklänge entlockt.

Am Donnerstag gibt das Hexagon-Ensemble Luzern eine Auftragskomposition von Rushton Dagny Edward zum Besten. Ebenfalls ans Komponierpult gesetzt hat sich Daniel Schnyder. Passend zum Festival-Ort wird das Swiss Piano Trio sein Werk "Die Teufelsbrücke" am Ostersamstag spielen.

Das Passionskonzert von G.F. Händels Messias wird am Karfreitag von den Festival Strings Lucerne und dem Chor Audite Nova Zug unter der Leitung von Dirigent Johannes Meister zu hören sein. Das Luzerner Ensemble spielt zudem am Ostersonntag Barockmusik mit den Solisten Otto Sauter (Trompete), Carmela Konrad (Sopran) und Maya Ando (Klavier).

Den Schlusspunkt liefert am 2. April das World Brassensemble am Ostermontag. Es spielt Musik aus allen Stilrichtungen. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.