Musikalische Reise nach New York im Theater Uri

Am 1. Dezember kann man mit dem Musikverein Seedorf «One Night in New York» erleben. Das Projekt ist eine Hommage an den abtretenden Leiter des Theater Uri Heinz Keller.

Drucken
Teilen

Mit Werken vom Broadway entführt der Musikverein Seedorf am Samstag, 1. Dezember, das Publikum vom Theater Uri nach New York. Gespielt werden etwa «Rhapsody in Blue», eines der bekanntesten Werke des US-amerikanischen Broadwaykomponisten George Gershwin. Beim Musikverein Seedorf sitzt als Solistin die Altdorferin Rebekka Mattli am Klavier. Mit «An American in Paris» folgt ein weiterer George Gershwin-Klassiker. Bei Schreiben dieses Werkes soll Gershwin seinen eigenen Paris-Aufenthalt als Vorbild genommen haben.

«There’s no business like Showbusiness» ist ein anderes bekanntes Werk, das der 70-köpfige Musikverein Seedorf auf dem Programm stehen hat. Irving Berlin schrieb es für das Musical «Annie Get Your Gun»«. Es beschwört Glanz und Gloria aus dem Showbusiness.

Pippin kehrt zurück ins Theater Uri

Das Konzert mit dem Titel «One Night in New York» findet im Rahmen der Altdorfer Dezembertage statt. Im Mittelpunkt steht der Urner Musicaldarsteller Rolf Sommer mit seiner Stimme. Das ganze Projekt sei eine Hommage an Heinz Keller, noch bis Ende Jahr Leiter des Theater Uri, meint Michel Truniger, sein Nachfolger und Dirigent des Musikvereins Uri. «Schliesslich sind das seine letzten Dezembertage.» Als Background-Sängerinnen wirken Clelia Arnold, Noemi Auf der Maur, Stephanie Gisler und Lise Kerkhoff mit. Sie alle haben bereits in anderen Produktionen im Theater Uri gesungen, wie etwa vergangenes Jahr beim Musical Pippin.

Auch Pippin taucht wieder auf: Der Musikverein Seedorf spielt ein Medley aus Stücken dieses Musicals, da es sich hierbei um ein Broadway-Musical handelt. Rolf Sommer, vergangenes Jahr Regisseur bei «Pippin», singt dieses Mal selber die Hauptrolle. Weiter werden gespielt: «Use what you got» von Cy Coleman, «Everywhere that you are» von James and The Giant Peach oder «The Typewriter» von Leroy Anderson. (pd/ml)

«One Night in New York» mit dem Musikverein Seedorf, Leitung Michel Truniger, 1. Dezember 2018, 20 Uhr, Theater Uri.