Urner Musiker werden gefordert

Rund 50 Musiker trafen sich zum ersten Blechbläsertag. Als Höhepunkt spielten die Teilnehmer am Abend auf der Bühne.

Drucken
Teilen
Junge Musiker konnten am Blechbläsertag von nützlichen Tipps und Tricks profitieren. (Bild: PD)

Junge Musiker konnten am Blechbläsertag von nützlichen Tipps und Tricks profitieren. (Bild: PD)

Am Samstag, 27. Oktober, trafen die Teilnehmer nach und nach im Schulhaus St. Karl in Altdorf ein und packten ihre Instrumente aus. Es handelte sich dabei um Schüler der Musikschule Uri, aber auch Erwachsene aus verschiedenen Urner Blasmusikvereinen, welche sich für den ersten Blechbläsertag angemeldet hatten.

An den Grundlagen des Blechblasens gearbeitet

Unter Anleitung des Blechbläserquintetts «Generell 5» wurde laut Musikschule Uri in verschiedenen Schulzimmern instrumentenspezifisch an den Grundlagen des Blechblasens gearbeitet. Aus einem anderen Raum ertönte ein ganzes Blechbläserensemble, welches unter Anleitung von Lehrkräften der Musikschule Uri Stücke für das Abschlusskonzert einstudiert hat.

Zustande gekommen ist der Weiterbildungstag auf Initiative von «UrBrass». Im Jahr 2016 löste sich das in Uri bestens bekannte Blechbläserensemble nach 17 Jahren auf. Ein Teil des Vermögens des Vereins wurde der Musikschule Uri gespendet mit der Idee, die Mittel für die Förderung von Blechbläsern einzusetzen. Mit der Organisation des Blechbläsertages wurde diesem Wunsch seitens der Musikschule nachgekommen.

Galakonzert am selben Abend

Die Teilnehmer des Workshops eröffneten den Konzertabend im Theater Uri mit einigen Musikstücken, welche am Nachmittag in nur zwei Proben einstudiert wurden, bevor dann «Generell 5» die Bühne betrat. Deren musikalische Höchstleistung, gespickt mit witzigen Showeinlagen, zog das Publikum von Anfang an in den Bann. Mit dabei war auch Patrik Arnold, aufgewachsen in Bürglen, und in jungen Jahren selber einmal Schüler der Musikschule Uri. Die Mitglieder des professionellen Blechbläserensembles überzeugten mit Musik auf hohem Niveau.

Die Musikschule Uri darf auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken und hofft, dass die Teilnehmer beim zukünftigen Musizieren auf einige Tipps und Tricks zurückgreifen können. Bei den vielen positiven Rückmeldungen schliessen die Organisatoren eine zweite Ausgabe nicht aus. (pd/jb)