Musikverein Bürglen
Das Ständchen für den Landammann bleibt aus

Der Musikverein Bürglen blickt auf ein eventarmes Jahr zurück. Sascha Herger ist neu in den Vorstand gewählt worden.

Merken
Drucken
Teilen

(pd/RIN) Dem Musikverein Bürglen ist es im Jahr 2020 wie so vielen anderen ergangen: Das Vereinsleben reduzierte sich auf ein Minimum. Nach dem 9. März und im Herbst nach dem 26. Oktober musste die Probearbeit aufgrund der Coronapandemie eingestellt werden, sodass im ganzen Jahr lediglich 17 Proben durchgeführt werden konnten. An Konzerte war nicht zu denken. «Nicht einmal dem neu gewählten Urner Landammann, Urban Camenzind, durfte anlässlich dessen Wahl ein Ständchen gebracht werden», schreibt der Musikverein Bürglen in der Mitteilung zur GV. Lediglich am nachgeholten Weissen Sonntag im September, bei der Beerdigung eines Ehrenmitgliedes und anlässlich der Hochzeitsfeier eines Vereinsmitgliedes hatte der Musikverein Bürglen drei kleine Auftritte.

Sascha Herger wurde neu in den Vorstand des Musikvereins Bürglen gewählt.

Sascha Herger wurde neu in den Vorstand des Musikvereins Bürglen gewählt.

Bild: PD

Auch die ordentliche Generalversammlung Anfang Februar musste abgesagt werden. Stattdessen wurde diese auf schriftlichem Weg durchgeführt. «Es war ein spezielles Jahr, das alles auf den Kopf stellte und alle auf eine besondere Art forderte», lautet das Fazit im Jahresbericht von Vereinspräsident Emil Walker.

Ausgeglichene Jahresrechnung trotz fehlender Einnahmen

Trotz fehlender Einnahmen aufgrund der abgesagten Konzerte und der Sennenkilbi schloss die Rechnung fast ausgeglichen, ja gar etwas besser als budgetiert, ab. Denn auch die Hauptausgaben, die Entschädigungen für Dirigent, Registerleiter und Aushilfen, gingen markant zurück. Das Budget 2021 geht von einem kleinen Mehrertrag aus, wobei aufgrund der weiterhin anhaltenden Pandemie auch beim diesjährigen Budget Unsicherheiten vorliegen.

Per GV 2021 gab Peter Epp seinen Austritt aus dem Musikverein Bürglen. Mehr als 40 Jahre engagierte er sich für den Musikverein, unter anderem als langjähriger Präsident der Musikkommission oder als OK-Chef und OK-Mitglied zahlreicher Veranstaltungen und Feste des Musikvereins Bürglen. «Für die langjährige Treue und sein langjähriges Mitwirken in unserem Verein gehört Peter Epp ein ganz grosses Dankeschön», betont Vereinspräsident Emil Walker. Das Musikkorps besteht somit derzeit aus 23 Personen, inklusive Dirigent Christian Simmen.

Auch die Vorstandswahlen mussten über den Korrespondenzweg durchgeführt werden. Präsident Emil Walker und Mitglied Beat Spitzer wurden für zwei weitere Jahre wiedergewählt. Für die zurückgetretene Finanzchefin Claudia Ulrich nimmt neu Sascha Herger im Vorstand Einsitz. Für zwei Jahre wiedergewählt wurden auch die Musikkommissionsmitglieder Martin Arnold und Evelyn Imhof, Fähnrich Hans Marti sowie die beiden Rechnungsrevisoren Heinz Walker und Max von Deschwanden. Schliesslich wurde Markus Arnold für seine 20-jährige Tätigkeit beim MV Bürglen zum Ehrenmitglied ernannt.

Konzerte im Jahr 2021: Provisorisches Jahresprogramm erstellt

In diesem Jahr konnte der Musikverein Bürglen die Probearbeit aufgrund der Pandemie-Situation noch nicht aufnehmen. Trotzdem wurde ein provisorisches Jahresprogramm erstellt. Falls mit den Proben demnächst gestartet werden kann, ist am 29. Mai das Jahreskonzert in der Aula Bürglen vorgesehen. Das Winterkonzert ist am traditionellen Datum, am 8. Dezember, in der Pfarrkirche.