Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Nach der Oberstafelzeit geht’s auf den Urnerboden an die «Vreenä-Chilbi»

Am Vieh- und Warenmarkt werden Vierbeiner auf dem Urnerboden wieder von ihrer besten Seite präsentiert.
Franz Imholz
Bereits im vergangenen Jahr begutachteten die Viehhändler und das fachkundige Publikum die Kühe und Rinder.Bild: PD

Bereits im vergangenen Jahr begutachteten die Viehhändler und das fachkundige Publikum die Kühe und Rinder.Bild: PD

Nach einer abwechslungsreichen, siebenwöchigen Oberstafelzeit kehren die Älpler mit ihren Kühen am 31. August auf den Urnerboden zurück. Da der Vieh- und Warenmarkt bei den letztjährigen Besuchern grossen Anklang fand, wird dieser Anlass am traditionellen «Vreenä-Chilbimontag» wieder durchgeführt.

Am Chilbisamstag, 31. August, öffnet die Älplerbar um 20 Uhr ihre Türen. Im Gasthaus Urnerboden kann man zusammensitzen, die Kapelle Schuler/Muheim sorgt für die musikalische Unterhaltung. Ein Festgottesdienst findet am Chilbisonntag, 1. September, um 10.45 Uhr mit dem Jodeltrio Franz, Anni und Rita statt. Anschliessend an den Festgottesdienst ist die Festwirtschaft geöffnet.

Unter den Bauern wird ein Kuhkalb verlost

Die 19. Auflage des traditionellen Vieh- und Warenmarktes findet am Chilbimontag, 2. September, auf dem Urnerboden statt und beginnt um 10 Uhr. Es werden auch in diesem Jahr wieder gut gealpte Kühe und Rinder von ihrer besten Seite präsentiert. Da man sehr bestrebt ist, diesen Viehmarkt aufrechtzuerhalten, wird unter allen Bauern, die ein Stück Vieh an den Vieh- und Warenmarkt bringen, ein Kuhkalb verlost. An den Warenständen werden diverse Produkte von und für die Landwirtschaft präsentiert und zum Verkauf angeboten. Ausserdem lockt die Festwirtschaft zum Verweilen ein, wo auch eine Tombola stattfindet.

Am Montagabend lädt dass OK der «Vreenä-Chilbi» zu Musik und Tanz ab 20 Uhr mit der Kapelle Echo vom Gitschä ein. Das OK hofft auf ein zahlreiches Erscheinen der Älplerinnen und Älpler, Viehhändler, aber auch Besucherinnen und Besucher werden herzlich willkommengeheissen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.