Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Nächstes Wochenende ist die Postautofahrt gratis

Mit einem Spezialangebot wird das Kulturerbe-Jahr 2018 eingeläutet. Im Zusammenhang damit kann auch die neue «Via Urschweiz» begangen werden.
Josef Schuler
Das Postauto bringt die Gäste über die Isenthalerstrasse zur Seilbahn St. Jakob. Mit der Seilbahn geht’s nach Gitschenen, wo der Naturlehrpfad viel Wissenswertes über die Alp vermittelt. (Bild: PD)

Das Postauto bringt die Gäste über die Isenthalerstrasse zur Seilbahn St. Jakob. Mit der Seilbahn geht’s nach Gitschenen, wo der Naturlehrpfad viel Wissenswertes über die Alp vermittelt. (Bild: PD)

Die gelben Postautos gehören zum schweizerischen Kulturerbe und sind aus dem Berggebiet nicht wegzudenken. Sie kurven auf Pässen und in Tälern – so auch ins Isenthal. Bei jedem Wetter, im Sommer und Winter fahren die Postautochauffeure die kunstvoll angelegte, 1901 eröffnete Bergstrasse hoch. Für Gäste ein Ausflug, doch vor allem für ältere Einheimische steht die Postautoverbindung für eine Lebensader.

«Dank der Zusammenarbeit zwischen Postauto Zentralschweiz, Klewen- und Isenthal-Tourismus können wir erneut ein Gratis-Postautowochenende anbieten», freut sich Hotelier Ruedi Bissig, zugleich Präsident des Vereins Isenthal Tourismus. Nicht ohne Grund: Die Region steht im Wettbewerb und ist auf Gäste angewiesen. Ins Isenthal nahmen dank Anstrengungen und neuer Erlebnisangebote die Frequenzen zu. Kommendes Wochenende ist das Postautofahren ins Isenthal wieder gratis.

«Mir macht es gar nichts aus, ins Isenthal zu fahren», sagt der erfahrende Postchauffeur Romano Flegoni. «Zufriedene Gäste sind mein Ziel. Und die Isenthaler Strasse gehört eindeutig zu meinen Lieblingsstrecken», betont er. «Ich schmunzle, wenn Fahrgäste fast ehrfürchtig zum Fenster hinausschauen und aufgeregt sind, ob ich die Haarnadelkurven bewältigen kann.»

Landschaft wird dieses Jahr aufgewertet

Die Erschliessung und Anbindung ist für das Isental überlebensnotwendig. So auch für die Skilift- und Seilbahngenossenschaft in Gitschenen. «Allein mit den über 800 verkauften Alpenwanderung-Rundtickets verdient die Seilbahn um die 5000 Franken jährlich», erklärt Pirmin Bissig, Präsident der Skiliftgenossenschaft. «Ohne Anstrengungen der vergangenen Jahrzehnte im sanften Tourismus würde der Gemeinde tatsächlich ein finanzielles Standbein fehlen», bestätigt auch Antoinette Kempf, amtierende Gemeindepräsidentin. Auch Christoph Näpflin, Präsident der Arbeitsgruppe Via Urschweiz, ist überzeugt: «Die Zusammenarbeit zwischen den Seegemeinden hat sich bewährt. Sie muss weitergehen. Die Synergien mit den touristischen Destinationen bringt uns beim Verkauf der gemeinsamen Angebote weiter.» Als Geschäftsleiter der Treib-Seelisbergbahn (TSB) lobt er Isenthal Tourismus. «Dank neuer Themenwege, Kulturanlässe und Erlebnisangebote ist die Gemeinde auf dem richtigen Weg.»

Ab diesem Sommer verbindet nun der neue, alpine Kulturwanderweg in fünf Etappen den Urner- mit dem Vierwaldstättersee. Die «Via Urschweiz» führt von Flüelen und Seedorf ins Isenthal und weiter über die Klewenalp nach Beckenried und Em-metten und dann übers Rütli und Seelisberg nach Bauen.

Neue App läuft auf dem Wanderweg

Der Panoramaweg ist Teil des Kulturerbe-Jahres 2018 und beinhaltet landschaftliche Aufwertungsmassnahmen, Erlebnisangebote, die Erarbeitung eines Wanderführers, einer Karte und Website, aber auch Unterrichtsmittel und die einzigartige Erlebnisapplikation Sqwiss.

Mit dieser App kann am Eröffnungswochenende vom 7./8. Juli unterwegs das kulturlandschaftliche, historische und kulturelle Erbe – erstmalig in der Schweiz – spielerisch per Smartphone entdeckt werden.

Hinweis

Infos zum Gratis-Postauto-Wochenende Isenthal: am 16./17. Juni 2018 gibt es unter www.isenthal.ch. Eröffnungs-Wanderwochenende ViaUrschweiz am 7./8. Juli 2018 unter www.via-urschweiz.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.