Nationalratspräsident Germanier besucht Uri

Am Montag stattete Nationalratspräsident Jean-René Germanier dem Kanton Uri einen Besuch ab. Germanier will in seinem Amtsjahr die verschiedenen Regionen im Land einander näher bringen.

Drucken
Teilen
Beim Empfang: Regierungsrat Stefan Fryberg, Landammann Markus Züst, Nationalratspräsident Jean-René Germanier und Landesstatthalter Josef Dittli (von links). (Bild: pd)

Beim Empfang: Regierungsrat Stefan Fryberg, Landammann Markus Züst, Nationalratspräsident Jean-René Germanier und Landesstatthalter Josef Dittli (von links). (Bild: pd)

In seinem Amtsjahr will der Präsident der grossen Kammer sämtliche Kantone der Schweiz mindestens einmal besuchen. In Uri empfing eine Delegation des Regierungsrats mit Landammann Markus Züst, Landesstatthalter Josef Dittli und Regierungsrat Stefan Fryberg den Gast vor dem Rathaus in Altdorf. Wie die Urner Standeskanzlei weiter mitteilte, besuchte der Gast mit Josef Dittli nach einer Besprechung im Rathaus und einem gemeinsamen Essen das Kantonale Schützenfest. Die beiden besichtigten den Schiessstand Isenthal.