Neue Präsidentin für Schutzbehörde

Der Regierungsrat des Kantons Uri hat eine neue Präsidentin der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde gewählt. Die Baslerin Barbara Eastwood übernimmt den Posten ab 1. Januar.

Drucken
Teilen

Barbara Eastwood wurde vom Urner Regierungsrat zur neuen Präsidentin der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) gewählt. Sie hat 2011 das Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Basel abgeschlossen. Zuvor arbeitete sie mehr als 20 Jahre als Sozialarbeiterin auf der Abteilung Kindes- und Jugendschutz in der Stadt Basel. Zurzeit ist Barbara Eastwood laut Mitteilung des Kantons Uri vom Mittwoch als 2. Vizepräsidentin am Aufbau einer KESB im Kanton Solothurn tätig. Sie ist 53-jährig und wohnt in Basel. Der Stellenantritt erfolgt am 1. Januar 2013.

pd/bep