Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Andermatt gleist neue Strukturen auf

Gemeinderat und Verwaltung sollen neu organisiert werden. In Frage kommen zwei Modelle. Die Umstrukturierung wird aber bis zwei Jahre in Anspruch nehmen.
Florian Arnold
Das Bodenschulhaus bietet laut Gemeinderat genügend Platz – muss aber saniert werden. (Bild: Urs Hanhart, Andermatt, 25. Mai 2018)

Das Bodenschulhaus bietet laut Gemeinderat genügend Platz – muss aber saniert werden. (Bild: Urs Hanhart, Andermatt, 25. Mai 2018)

Die Gemeinde Andermatt macht sich Gedanken über die künftigen Strukturen der Verwaltung und des Gemeinderats. An der Gemeindeversammlung vom Donnerstag (siehe auch Ausgabe von gestern) wurden verschiedene Varianten vorgestellt, die von einem Experten aufgezeigt worden waren. Die grösste Herausforderung stelle dabei das Räderwerk zwischen operativer und strategischer Führung dar, erklärte Gemeinderat Peter Baumann. «Ein guter Mix zwischen Verwaltung und Gemeinderat ist wichtig», betonte er.

Herauskristallisiert haben sich zwei Modelle. Zum einen jenes eines «Delegierten». Dabei übernimmt ein Gemeinderatsmitglied die Geschäftsführung der Verwaltung. Ein anderes Modell ist das «Geschäftsführermodell», wie es beispielsweise in der Gemeinde Schattdorf eingeführt wurde. Dabei übernimmt beispielsweise der Gemeindeschreiber die Leitungsaufgabe.

Präsidentenamt nur noch für zwei Jahre besetzt

Der Gemeinderat will nun Gespräche führen. Im Oktober sollen die Resultate präsentiert werden. Die Umstrukturierung werde dann ein bis zwei Jahre in Anspruch nehmen. Im Herbst soll deshalb das Vollzeitmandat des Gemeindepräsidiums nur noch für zwei statt vier Jahre besetzt werden.

An der Gemeindeversammlung wurde auch die Rechnung 2017 gutgeheissen. Der Ertragsüberschuss betrug knapp 260000 Franken, budgetiert war ein Plus von 73 000 Franken. Laut Gemeindekassier Daniel Christen sei dies vor allem auf die Steuerveranlagung einer Einzelperson zurückzuführen. Der Kassier konnte auch eine Steuersenkung in Aussicht stellen. «Die Frage ist nicht, ob wir die Steuern senken können, sondern um wie viel», so Christen.

Einstimmig genehmigt haben die Andermatter einen Planungskredit von knapp 150000 Franken für das Bodenschulhaus. Sanierungsbedürftig sind die Werkräume, die Technikzentralen, das Treppenhaus sowie das Dachgeschoss. Eine Eignungsstudie wurde im August 2017 in Auftrag gegeben, im Dezember 2017 eine Kommission bestellt und im März 2018 wurden Offerten erarbeitet. Eingebaut werden soll auch ein Lift. Trotz Sanierungsbedarf ist der Gemeinderat überzeugt davon, dass genügend Räume in geeigneter Grösse vorhanden sind. Man habe sich dazu auch mit dem Schulrat und der Geschäftsprüfungskommission beraten.

Die beiden Einbürgerungsgesuche der Familie Ana Maria Nogueira Gomes, Rui Manuel Correira Mendes und Ines Gomes Mendes sowie von José Teixeira Barbosa wurden einstimmig genehmigt.

Senioren können am 28. November einziehen

Der Bau des Seniorenzentrums befindet sich laut Peter Baumann auf Kurs: «Wir sind im Kostenvoranschlag, und das wird so bleiben.» Anfang Juli soll das Gerüst entfernt und danach der Innenausbau fertiggestellt werden. Mitte November wird voraussichtlich die Poststelle eröffnet, und am 24. November will die Gemeinde den Tag der offenen Tür feiern, ehe die Seniorenzimmer am 28. November bezogen werden können.

Die Eröffnung des Schwimmbads im Hotel Radisson Blu soll im Herbst erfolgen. In Zusammenarbeit mit der Schule seien Anpassungen gemacht worden, sodass das Schwimmen auch für kleine Kinder sicher wird. «Das Schwimmen für die Schulen wird gratis sein», sagte Gemeindepräsidentin Yvonne Baumann.

Auf dem Werkhof-Areal herrscht neu ein Parkverbot. Der Coop in Andermatt wird am 7. Juni eröffnet. Und das Gemeindeblatt wurde von «Anderblatt» in «Nyybikeitä» umbenannt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.