Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Neuer Leiter der Musikschule Uri steht bereit

Philipp Gisler wird im Februar neuer Musikschulleiter. Zum 40-Jahr-Jubiläum spricht er über die Bedeutung der Musikschule Uri und die Freude an seinem Beruf.
Philipp Gisler freut sich auf seine Zeit als Musikschulleiter. (Bild: PD)

Philipp Gisler freut sich auf seine Zeit als Musikschulleiter. (Bild: PD)

Dieses Jahr feiert die Musikschule Uri ihr 40-Jahr-Jubiläum. Bis zur Aufführung des Musicals am 24. und 25. Mai im Theater Uri stellt das Jubiläums-OK in loser Abfolge die bisherigen Musikschulleiter beziehungsweise die eine Musikschulleiterin vor.

Den Anfang macht Philipp Gisler. Er ist der einzige Nicht-Bisherige: Er wird per 1. Februar Leiter der Musikschule Uri als Nachfolger von Martin Giese, der in den Ruhestand tritt.

Seit 20 Jahren Lehrperson für Blechblasinstrumente

«Ich freue mich auf eine interessante Tätigkeit mit vielen netten Begegnungen mit Kindern, Jugendlichen, Eltern und Lehrpersonen in den verschiedenen Gemeinden», sagt Gisler. Als Musikschulleiter hat er bisher in einem Teilpensum die Musikschulen Meggen und Morschach-Stoos geleitet. Seit 20 Jahren ist er ausserdem als Lehrperson für Blechblasinstrumente an der Musikschule Uri tätig. «Ich kann auf ein tolles Team zählen, kenne das Umfeld bestens und bin innerhalb des Kantons gut vernetzt», sagt er. Ausserdem mache sich gerade im Jubiläumsjahr wieder bemerkbar, wie gut die Musikschule Uri im ganzen Kanton verankert ist. «Diese Punkte motivieren mich sehr.»

Vor über 20 Jahren durfte Gisler Musik zu seinem Beruf machen. «Die Möglichkeit, Kinder und Jugendlichen bei der musikalischen Ausbildung zu unterstützen, ist für mich auch heute noch ein grosses Privileg», sagt er. Umso mehr freue er sich daher nun auf die Arbeit als Leiter der Musikschule Uri. Er selbst hat nach dem Musikstudium in den Bereichen Posaune und Blasmusikdirektion 2015 die Weiterbildung Musikmanagement an der Schule für Künste in Bern abgeschlossen. Damit hat er das Diplom als Musikschulleiter des Verbandes Musikschulen Schweiz erhalten. Und mit der Abgabe und Präsentation seiner Masterarbeit im Juni 2018 hat er den Master in Musikmanagement erlangt.

«Die musikalische Bildung geniesst in der ganzen Schweiz einen hohen Stellenwert. Nebst dem Erlernen eines Instrumentes, Gesang, Theater oder Tanz, fördert die musikalische Bildung auch die Persönlichkeitsentwicklung, die Sozialkompetenzen von Kindern und Jugendlichen», erklärt Gisler. Mit der Gründung einer kantonalen Musikschule mit dezentralem Unterricht vor 40 Jahren wurde dies auch im Kanton Uri möglich. Das Angebot wurde in den letzten Jahren stetig ausgebaut. «Die Möglichkeit, Musikunterricht zu besuchen, ist heute auch im Kanton Uri nicht mehr wegzudenken», meint er weiter und ergänzt: «Die Musikschule Uri ist aber nicht nur Ausbildungsstätte, sondern auch ein wichtiger Zulieferer für die Urner Kulturszene.»

Durchhaltewille und Unterstützung ist gefragt

In den vergangenen Jahren habe sich das ganze Umfeld sehr verändert; es sei schnelllebiger geworden, sagt Gisler. «Es ist heute nicht mehr so selbstverständlich wie früher, sich über längere Zeit mit demselben Hobby auseinanderzusetzen.» Zudem sei das Angebot von Freizeitbeschäftigungen grösser geworden. «Ein guter Durchhaltewille und die Unterstützung der Eltern beim Überwinden von Hoch und Tiefs sind beim Erlernen eines Instrumentes auch heute noch sehr wichtig. Das ist eine interessante Herausforderung.»

Im Jubiläumsjahr wünscht er der Musikschule erfolgreiche und gut besuchte Anlässe. «Die grosse Freude soll mit der Bevölkerung von Uri geteilt werden.» Die Musikschule Uri solle sich auch in den nächsten Jahren zukunftsorientiert und hörbar weiterentwickeln, damit noch viele weitere Jubiläen gefeiert werden können, so Gisler. (pd/eca)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.