Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Neues Leben für Andermatter

Jubiläums-DV Das Jahr war geprägt von den Vorbereitungen der Kommissionen zum Fest und zur Ausarbeitung der neuen Fahne. Das wurde an der Delegiertenversammlung im Vorfeld der Feierlichkeiten betont. Man nahm aber auch an diversen Passmärkten teil. Der Trachtenchor Erstfeld war am Chortreffen in Lugano dabei. Auch bei der Neat-Eröffnung waren die Trachtenleute gut vertreten. Nach längerem Unterbruch ist die Trachtengruppe Andermatt wieder zu neuem Leben erwacht. Yvonne Zigerlig übernahm das Präsidentenamt von Beate Isenschmid. In Erstfeld verliess Karin Stadler das Präsidium, und bei den Trachtälyt Seelisberg übergab Markus Truttmann an Daniela Truttmann. Kantonalpräsidentin Martha Zwyssig dankte der unermüdlichen «Chrampferin» und Tanzleiterin Irene Gisler für ihre Arbeit beim Organisieren und an den Jugendweekends. Die Urner Trachten werden am Unspunnenfest, am Treffen Uri-Schwyz in Bürglen und an demjenigen mit Glarus auf dem Urnerboden teilnehmen. Die Vereinigung konnte vier neue Ehrenmitglieder ernennen: Thesi Zberg, Regina Murer, Trudi Brand und Beate Isenschmid. (rk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.