OBERGERICHT: Urner soll fünf Jahre absitzen

Freispruch oder fünf Jahre: Gestern ging es vor dem Obergericht Uri um sexuelle Übergriffe. Angeklagt ist ein 53-jähriger Urner.

Drucken
Teilen
Das Urteil zu diesem Fall wird am Freitag erwartet. (Symbolbild / Archiv)

Das Urteil zu diesem Fall wird am Freitag erwartet. (Symbolbild / Archiv)

Mehrfache Vergewaltigung, mehrfache versuchte Vergewaltigung, mehrfache sexuelle Nötigung und Schändung: Dies wird einem 53-jährigen Urner vorgeworfen. Ereignet haben sollen sich die Taten zwischen 1998 und 2005. Weil das Bundesgericht eine Beschwerde des vom Land- und Obergericht zu fünf Jahren Freiheitsstrafe verurteilten Mannes in einem Punkt gutgeheissen hat, mussten die Oberrichter gestern nochmals über die Bücher. Der Verteidiger forderte erneut einen Freispruch, die stellvertretende Oberstaatsanwältin plädierte wiederum für fünf Jahre.