Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Altdorf: Öffentliche Parkplätze werden Mangelware

Parkplätze suchende Autofahrer werden sich im Urner Hauptort in den kommenden Monaten in Geduld üben müssen. Nach der Winterberg-Umgestaltung dürften sie aber belohnt werden.
Der Winterberg-Parkplatz in Altdorf. (Bild Urs Hanhart, Altdorf, 28. September 2017)

Der Winterberg-Parkplatz in Altdorf. (Bild Urs Hanhart, Altdorf, 28. September 2017)

Im Juni 2018 beginnen die Arbeiten für die neue Überbauung Winterberg. Die Firma Acama Immobilien AG, Sursee, realisiert auf der ehemaligen Kantonsliegenschaft mitten in Altdorf das Projekt «Entlang der Gassen». Der Kanton Uri hat die Liegenschaft Winterberg im Jahr 2014 zum Verkauf ausgeschrieben. Zuletzt wurde sie mit dem Park und der prächtigen Villa durch die Steuerverwaltung genutzt, die aber mittlerweile ins Haus von Roll an der Tellsgasse umgezogen ist. Die Liegenschaft Winterberg war seit 1943 im Eigentum des Kantons.

Jetzt entsteht auf dieser Parzelle eine moderne Wohnüberbauung. «Der Gemeinderat Altdorf hat von Anfang an grosses Gewicht auf eine städtebaulich gute Lösung gelegt, die einen langfristigen Mehrwert für das Gemeinwesen bringt», schreibt er in einer Mitteilung. Entsprechend eng wird das Projekt von der Verwaltung begleitet.

Tiefgarage: Gemeinde nutzt Synergien

Am kommenden Montag, 28. Mai, steht auf dem Areal Winterberg ein Meilenstein an: An diesem Tag führt die Firma Acama Immobilien AG zusammen mit der als Totalunternehmerin beauftragten Schwestergesellschaft IGD Grüter AG, Dagmersellen, den offiziellen Spatenstich durch. Mit dem Baustart erfolgen erste Vorbereitungsarbeiten. Im Verlaufe der kommenden Wochen wird der Betrieb auf der Baustelle zunehmen. Während der Bauzeit ist mit diversen verkehrlichen Beeinträchtigungen zu rechnen. So werden die öffentlichen Parkierungsmöglichkeiten temporär stark eingeschränkt sein. Die Parkplätze auf dem Winterberg-Areal (hinter der Villa) stehen noch bis Ende Mai zur Verfügung. Voraussichtlich im Herbst 2018 fallen dann vorübergehend auch die Parkplätze auf dem Gemeindehausplatz weg, wenn der Bau der neuen Tiefgarage der Gemeinde startet, die unter dem Gemeindehausplatz zu liegen kommt. Die Stimmbürger von Altdorf haben im vergangenen November rund 3,5 Millionen Franken für den Neubau der Tiefgarage, die Umgestaltung des Gemeindehausplatzes und für die Verbreiterung der Zufahrt zwischen dem Restaurant Wilhelm Tell und dem Winterbergpark gesprochen.

Parkierung wird deutlich verbessert

Die Überbauung des Winterberg-Areals und der Bau der Tiefgarage auf dem Gemeindehausplatz werden vorübergehend zu Engpässen führen. Die Parkierung im unteren Teil des Dorfzentrums wird erheblich erschwert sein. Nach Abschluss der Arbeiten werden dann aber mit den 70 neuen Parkplätzen in der Gemeinde-Tiefgarage insgesamt mehr Parkplätze zur Verfügung stehen. Derzeit laufen die Arbeiten am Bauprogramm für die Tiefgarage. Die Gemeinde wird die Öffentlichkeit so früh wie möglich über den genauen Bauablauf informieren. Die Acama Immobilien AG wird nach Abschluss der Bauarbeiten zudem mindestens weitere 56 öffentliche Parkplätze anbieten. Diese Vereinbarung wurde anlässlich des Verkaufs der Liegenschaft mit dem ehemaligen Besitzer, dem Kanton Uri, getroffen. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.