Online-Portal wirbt für Skiarena

Das Online-Portal bergstimme.ch macht sich für den Skigebietsausbau in Andermatt stark – und hält sich mit Kritik nicht zurück.

Drucken
Teilen
Ein Sessellift im Skigebiet Nätschen-Gütsch oberhalb von Andermatt. (Bild: Keystone/Urs Flüeler)

Ein Sessellift im Skigebiet Nätschen-Gütsch oberhalb von Andermatt. (Bild: Keystone/Urs Flüeler)

Vier Andermatter setzen sich im Online-Portal bergstimme.ch für den Skigebietsausbau in Andermatt und Sedrun ein. In Forumsbeiträgen berichten die Hobby-Schreiber über die Entwicklung des Projekts. Dabei kritisieren sie insbesondere Franz Steinegger, Verwaltungsratspräsident der Andermatt-Gotthard-Sportbahnen. «Bei der Diskussion um den Skigebietsausbau wurde massiv Politik betrieben, es ging nicht mehr um die Sache», sagt Kevin Obschlager von bergstimme.ch. Das hat viel Zeit und Geld gekostet.» Obschlager hofft weiterhin auf den Einstieg von Skistar: Mit den Schweden im Boot könnten die Risiken minimiert werden.

Sven Aregger

Ein ausführliches Interview mit Kevin Obschlager vom Online-Portal bergstimme.ch lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Urner Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.