Opa ohne Führerschein mit Kindern unterwegs

Die Kantonspolizei Uri hat am Freitag auf der Autobahn A2 in Seedorf einen 64-jährigen Autofahrer ertappt, der nie einen Führerschein besessen hat. Er befand sich mit seiner Frau und seinen drei Enkelkindern auf einer Ausflugsfahrt.

Drucken
Teilen
Eine Polizeikontrolle. (Bild: Archiv Keystone)

Eine Polizeikontrolle. (Bild: Archiv Keystone)

Der 64-jährige Mann aus dem Kanton Schwyz wurde auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Nord in Seedorf während einer Kontrolle aus dem Verkehr gezogen. Der Mann gab gegenüber der Polizei an, dass normalerweise seine Frau den Wagen lenke. Diese habe sich aber unwohl gefühlt. Er habe im Übrigen während 44 Jahren ab und zu ein Auto gelenkt und sei nie polizeilich kontrolliert worden.

Frau in Amsteg verletzt

Ein Urner Lenker fuhr am Freitagnachmittag mit seinem landwirtschaftlichen Motorkarren auf der Gotthardstrasse in Amsteg in Richtung Süden. Eingangs Dorf geriet das Fahrzeug aus bisher unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto.

Wie die Kantonspolizei Uri mitteilt, wurde die Autofahrerin eingeklemmt und verletzt. Sie musste von der Feuerwehr aus dem Auto geborgen und mit der Rega ins Spital geflogen werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 13'000 Franken. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung zur Unfallursache eingeleitet.

chg/sda