Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Pianistin verzaubert im Theater Uri das Publikum

Am Samstag, 2. November, hat die Feldmusik Altdorf zu ihrem Herbstkonzert eingeladen. Zwei Solisten spielten gross auf.
Christine Ludwig
Die Zuger Pianistin Annina Röllin. (Bild: Christine Ludwig, Altdorf, 2.November 2019)

Die Zuger Pianistin Annina Röllin. (Bild: Christine Ludwig, Altdorf, 2.November 2019)

Die Musikantinnen und Musikanten der Feldmusik (Femu) Altdorf eröffneten den Konzertabend im Theater Uri mit der majestätischen Fanfare «Concert Prelude» von Philip Sparke und stimmten die Konzertbesucher damit bestens auf das Werk «Beyond the Horizon» von Rossano Galante ein, welches mit mitreissenden Melodien das Publikum zum Schwelgen brachte.

Danach folgte bereits ein erster Höhepunkt des Konzertabends. Die aufstrebende Zuger Pianistin Annina Röllin verzauberte das Publikum mit «Rhapsody in Blue» von George Gershwin mit einer eleganten und imposanten Darbietung und vermochte damit die Grenzen zwischen Jazz und Klassik auf beeindruckende Weise aufzuweichen.

Viele Klassiker der Musikgeschichte

Nach der Pause ging es mit der rockigen Nummer «Fly High» von Takashi Hoshide weiter, die mit eingehenden Melodien und verschiedenen Soloparts das Publikum zum Mitwippen brachte. Für den Höhepunkt des zweiten Konzertteils sorgte der stellvertretende Soloklarinettist des Tonhalle-Orchesters Zürich, Felix-Andreas Genner, der mit seiner gekonnten Interpretation des «Concerto for Clarinet» von Artie Shaw das Urner Publikum begeisterte. Mit «Music» von John Miles, «Satchmo! A Tribute to Louis Armstrong» sowie «Vielen Dank für die Blumen» von Udo Jürgens brachte die Feldmusik unter der Leitung von Yannick Trares Klassiker der Musikgeschichte auf die Bühne des Theater Uri. Durch den Konzertabend führte auf kurzweilige Art die Altdorferin Olivia Oechslin.

Mit der Zugabe «Tico Tico» von Zequinha de Abreu kamen die Konzertbesucher erneut in den Genuss einer hervorragenden Solistenleistung von Klarinettist Felix-Andreas Genner. Die Musikantinnen und Musikanten verabschiedeten sich mit dem «Marsch der Feldmusikanten» von Kurt Brogli vom Publikum.

Soloklarinettist Felix-Andreas Genner begeisterte mit seinem Auftritt. (Bild: Christine Ludwig, 2. November 2019)

Soloklarinettist Felix-Andreas Genner begeisterte mit seinem Auftritt. (Bild: Christine Ludwig, 2. November 2019)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.