Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

PIANO: Junge Urnerin brilliert an Klavierfestival in Russland

Nina Baumann aus Spiringen hat am ersten internationalen Klavierfestival in Sankt Petersburg mit einem Stück von Wolfgang Amadeus Mozart den 3. Preis geholt.
Nina Baumann aus Spiringen begeistert am Klavier. (Bild: PD)

Nina Baumann aus Spiringen begeistert am Klavier. (Bild: PD)

Rund 30 talentierte Pianistinnen und Pianisten aus Japan, Amerika, Russland und der Schweiz sind Mitte August zum ersten internationalen Klavierfestival «Grand Piano in Palace» nach Sankt Petersburg gereist, wo sie in einzigartiger Umgebung von der musikalischen Atmosphäre profitieren konnten.

Unter den Teilnehmern war auch eine Schülerin der myPianoline-Klavierakademie im Haus der Volksmusik in Altdorf: die neunjährige Nina Baumann aus Spiringen.

Von Pianisten aus aller Welt ausgebildet

Das Festival fand im altehrwürdigen Kutschebey-Palast im Zarendorf Puschkin, einem Vorort von Sankt Petersburg, direkt neben dem bekannten Katharinenpark statt. Dort wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer während zehn Tagen von renommierten Pianisten und Professoren aus aller Welt ausgebildet wie zum Beispiel Dimitry Mamonov, Alexey Khevelev und Alexander Yakovlev aus Russland, Klavierpädagogin Mailyn Rebecca Streit aus der Schweiz, Shuku Iwasaki aus Japan sowie Reid Smith aus den USA.

Wettbewerb mit renommiertem Orchester

Nebst dem Festival und dem Klavier-Solowettbewerb gab es für die angereisten Pianistinnen und Pianisten die einzigartige Möglichkeit, zusammen mit dem renommierten Kammerorchester von Sankt Petersburg im Wettbewerb aufzutreten. Dabei gewann Nina Baumann mit dem 2. Satz aus dem Klavierkonzert in A-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart in der Kategorie B den hervorragenden 3. Preis.

Für das Abschlusskonzert bekamen die Teilnehmer die einzigartige Gelegenheit, im berühmten Marmorsaal des Russischen Museums in Sankt Petersburg aufzutreten. Dort, wo schon berühmte Komponisten für den Zaren gespielt haben. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.