PISTOLEN: Nicht alle kommen auf dem Rütli zum Schuss

Am kommenden Sonntag geht die 71. Auflage des traditionellen Pistolen-Rütlischiessens über die Bühne. Der Andrang ist gross – gleichzeitig wird es immer schwieriger, genügend Helfer zu finden.

Drucken
Teilen
Und Schuss! Impression vom letztjährigen Rütli-Pistolenschiessen. (Bild pd)

Und Schuss! Impression vom letztjährigen Rütli-Pistolenschiessen. (Bild pd)

Was vor 71 Jahren mit den Stammsektionen Altdorf-Erstfeld, Arth-Goldau, Beckenried, Engelberg und Stans begann, ist längst ein sportlicher Grossanlass mit über 900 Pistolenschützen aus der ganzen Schweiz geworden. Das Interesse ist gemäss Medienmitteilung nach wie vor gross, dieses Jahr mussten aus Kapazitätsgründen 41 Gastsektionen mindestens aufs nächste Jahr für die Teilnahme vertröstet werden. Erstmals dabei sind die Pistolensektionen Meiringen, Paradiso Società Tiratori San Salvatore und Chavorney, Entre-deux-Ruz. Das 50-Meter-Programm beinhaltet 15 Schuss auf die spezielle Rütlischeibe B5 und zwar 3 Schüsse Seriefeuer in 1 Minute, 6 Schüsse Seriefeuer in 2 Minuten und am Schluss 6 Schüsse Seriefeuer in 1 Minute.

Hundert Helfer am Start
Erneut sind die Pistolenschützen Altdorf-Erstfelld, mit OK-Präsident Peter Mattli, alt Landammann des Kantons Uri an der Spitze, für die Durchführung des Wettkampfes verantwortlich. Ein eingespieltes Team mit rund 100 Helfern, darunter auch rund 20 Schulkinder, stehen zur Verfügung. An der letzten OK-Sitzung bestätigte aber Hanspeter Schuler, Präsident der Schiesskommission, dass die Personalsuche Jahr für Jahr schwieriger wird.

Die Spannung ist gross, wer die Rütlikrone erobern wird, vielleicht gelingt es den Frauen, unter ihnen Rita Fuhrer, Präsidentin des Schweizer Schiesssportverbandes, zum dritten Male die Männerdominanz zu durchbrechen. Als zweiter Höhepunkt gilt bei den Aktiven und Gästen jeweils die traditionelle Schützengemeinde, die um 15 Uhr über die Bühne gehen wird. Als Festredner konnte der Obwaldner Landammann Niklaus Bleiker gewonnen werden. Mit der Bekanntgabe der Schiessresultate und der Abgabe des Preises VBS sowie der Meister- und Sektionsbecher wird die 71. Auflage des Rütli-Pistolenschiessens ihren Abschluss finden.

scd