«Plan B» des Liedermachers Felix Gisler

Drucken
Teilen
Poesie und Musik: Liedermacher Felix Gisler (rechts) und Cellist Martin Birnstiel. (Bild: F. X. Brun)

Poesie und Musik: Liedermacher Felix Gisler (rechts) und Cellist Martin Birnstiel. (Bild: F. X. Brun)

Altdorf 2015 wurde die CD mit dem Titel «Tiärischi Liäder» herausgegeben. Felix Gisler singt Geschichten über alltägliche Dinge des Lebens. Es sind Fabeln, seine Fabeln, die mit Poesie und Klängen die Hörer in ganz unterschiedliche tierische Welten und irdische Weisheiten führen, mal ironisch, mal heiter, auch melancholisch. Nun gibt es vom Urner Gitarristen, Sänger und Liedermacher «Plan B», seine zweite CD mit Fabeln, mit Geschichten, die stellvertretend eine menschliche Art und Weise erzählen. Es sind Beobachtungen und Wahrnehmungen, in Poesie und Musik verpackt, ob «Lyychtchäfer» oder «Grossi Tiär».

«Ich laufe und spaziere gerne, sehe dies und das, erkenne ein Bild, erlebe eine Begegnung, begegne einem Zufall, und es entwickelt sich eine Poesie, ein Versmass, ein Gedicht, eine Musik, eine Geschichte», erklärt ­Felix Gisler.

Partnerin von Gisler gestaltet Cover

Begleitet wird der Liedermacher von Martin Birnstiel mit dem Cello. «Das ist eine wunderbare Kombination», sagt Felix Gisler. «Er findet zu meinen Geschichten immer das passende Arrangement und imitiert sogar Tierstimmen auf dem Cello.» Bei vier Liedern singt Tamara Dübendorfer mit.

Nachdem Luca Schenardi das Cover der ersten CD «Tiärischi Liäder» realisierte, hat nun seine Partnerin Lina Müller «Plan B» gestaltet. (ehg)

Hinweis

CD-Taufe «Plan B» ist am Samstag, 20. Mai, 19.30 Uhr in den ­Räumen von Triff Altdorf, Dätwylerstrasse 15, Altdorf.