Uri: Politiker diskutieren über Selbstbestimmungsinitiative

Eine Lesung und ein Podium sollen vertiefte Einblicke in die Vorlage der SVP geben. Zu Gast sind mehrere Präsidenten von Kantonalparteien.

Drucken
Teilen
Mit einer Aktion auf dem Bundesplatz kämpfte auch Economie Suisse gegen die Selbstbestimmungsinitiative. (Bild: Keystone/Lukas Lehmann, 11. Oktober 2018)

Mit einer Aktion auf dem Bundesplatz kämpfte auch Economie Suisse gegen die Selbstbestimmungsinitiative. (Bild: Keystone/Lukas Lehmann, 11. Oktober 2018)

Die Selbstbestimmungsinitiative der SVP, über die das Volk am 25. November abstimmt, wird in Uri breit diskutiert. Adrian Rickli, Journalist der WOZ, liest am 8. November im «Winkel» in Altdorf aus seinem Buch «Frau Huber geht nach Strassbourg».

Zum Buch: Mit dem Beitritt der Schweiz zur Europäischen Menschenrechtskonvention im Jahr 1974 und in den Folgejahren ist der Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten hierzulande erheblich ausgeweitet worden. Doch was als selbstverständlich gilt, muss im Einzelfall immer wieder erkämpft werden. In ihrer viel beachteten Serie «Frau Huber geht nach Strassburg» hat die «Wochenzeitung» (WOZ) einen bisher kaum bekannten Teil der jüngeren Schweizer Geschichte aufgearbeitet: die Geschichte von Einwohnern der Schweiz, die vor den Menschengerichtshof in Strassburg gezogen sind und dort eine entscheidende Rechtsverbesserung erkämpft haben – eindrückliche Lebensschicksale, kunstvoll illustriert und erzählt in einer alltagsnahen Sprache.

Lebendige Einführung in die Menschenrechte

Nun liegen diese Erzählungen gebündelt in einem Buch vor, ergänzt durch weitere noch unveröffentlichte Fallbeispiele sowie Aufsätze namhafter Juristinnen und Rechtswissenschaftler: eine lebendige Einführung in Geschichte, Wesen und Bedeutung der Menschenrechte – auch im Hinblick auf die Selbstbestimmungsinitiative, über die am 25. November abgestimmt wird.

Anschliessend findet eine Diskussionsrunde statt, an der einige Politiker teilnehmen. Unter der Moderation von Florian Arnold, stellvertretender Redaktionsleiter der «Urner Zeitung», diskutieren die SP-Landrätin Jolanda Joos, der Jurist und ehemalige Urner Regierungsrat Markus Züst, Präsident und Landrat der CVP Uri Flavio Gisler, der Präsident und Landrat der SVP Uri Pascal Blöchlinger und der Präsident der SVP Schwyz Roland Lutz. (pd/MZ)

Die öffentliche Veranstaltung im «Winkel» beginnt am Donnerstag, 8. November, um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.