Polizei hat 759 Fahrzeuge angehalten

Aktuell sind in Uri noch 3 Corona-Patienten hospitalisiert.

Drucken
Teilen

Corona Der Kantonale Führungsstab (Kafur) hat sich am Montag zum ersten Lagerapport nach Ostern getroffen. «In den vergangenen Tagen gingen nur wenige Anfragen über die Kontakttelefonnummer des Kafur ein», heisst es in einer Mitteilung. Die Kantonspolizei hält derweil fest, dass sich die Bevölkerung im Kanton Uri über die Ostertage zum grössten Teil an die Vorschriften des Bundes gehalten habe.

Bemerkenswert: «Der Verkehr am Gotthard betrug über die Ostertage lediglich 5 Prozent im Vergleich zu den Vorjahren.» Von Dienstag bis Freitag vor Ostern hatte die Polizei eine Sensibilisierungskampagne durchgeführt. Insgesamt wurden 759 Fahrzeuge (336 mit Schweizer Kontrollschildern exklusive Tessin, 334 mit Tessiner Kontrollschildern, 86 mit ausländischen Kontrollschildern) auf den Kontrollplatz abgeleitet.

Zurzeit sind 78 Personen positiv getestet worden

Bisher sind im Kanton Uri 78 Personen positiv auf den Coronavirus getestet worden. 3 Personen sind nach wie vor hospitalisiert. 56 der positiv getesteten Personen gelten als geheilt. Im Kanton Uri sind 4 Personen an den Folgen des Coronavirus gestorben. (zf)