Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Polizei sensibilisiert für richtiges Verhalten im Stau

Auch wer im Stau steht, muss sich richtig verhalten. Die Polizei gibt nun auf moderne Weise Tipps für die Bildung einer Rettungsgasse.
red
Damit Rettungskräfte an die Unfallstelle gelangen können, brauchen sie Platz. (Bild: Bild: PD)

Damit Rettungskräfte an die Unfallstelle gelangen können, brauchen sie Platz. (Bild: Bild: PD)

Eine kleine Unachtsamkeit, und schon passiert bei hohen Tempi auf der Autobahn ein Unfall. Bei viel Verkehr entsteht daraus nicht selten ein langer Stau, der die Arbeit der Einsatzkräfte behindert. Wichtig ist es deshalb, dass in der Mitte der Fahrbahn eine Rettungsgasse gebildet wird.

Darauf aufmerksam machen nun die Kantonspolizeien der Zentralschweiz mit einer Kampagne. «Bei einem Ereignis zählt oft jede Minute», heisst es in einem Erklärvideo, das auf einigen Websites der Polizeikorps ab sofort aufgeschaltet ist. «Oftmals muss es bei einem Verkehrsunfall oder einem anderen schweren Ereignis schnell gehen, besonders auf der Autobahn», heisst es in einer Mitteilung. «Sobald Menschen verletzt sind oder sich Fahrzeuge in kritischer Unfallendlage befinden, zählt jede Minute.»

Platz schaffen für Polizei und Rettungskräfte

Und das ist bei der Rettungsgasse zu beachten: Bei einem Unfall auf der Autobahn müssen die Verkehrsteilnehmer ihre Fahrzeuge an den rechten und linken Fahrbahnrand fahren/bringen, damit in der Mitte genug Platz für Feuerwehr, Polizei und Krankenwagen bleibt. Bei drei und mehr Spuren gilt, dass die Lenker auf der Spur ganz links an den linken Rand fahren, während sich alle anderen Verkehrsteilnehmer an den rechten Rand bewegen. Die Einsatzkräfte können dann durch die frei gewordene Rettungsgasse bis zum Unfall vorfahren. Von dort aus ist auch den Abschlepp- sowie Bergungsfahrzeugen die Benutzung der Rettungsgasse zu gewähren.

Dies ist im Sinne aller Verkehrsteilnehmer: Denn die Rettungskräfte machen so die Strasse wieder frei und ermöglichen, dass sich der Stau wieder auflöst, wie die Polizei in der Mitteilung beschreibt. «Eine Rettungsgasse kann Leben retten», so die Botschaft des Videos. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.