Posaunenklängen führen von Altdorf aus um die Welt

Die Gruppe TrombUri läutet den Sommer mit Musik aus diversen Ländern ein. Die Zuschauer dürfen sich dabei auf eine rhythmische Überraschung freuen.

Drucken
Teilen
Daniel Gutjahr, Patrik Stadler, Christoph Schmid, Philipp Gisler und Urs Zenoni (von links) spielen in Altdorf Melodien aus aller Welt. (Bild: PD)

Daniel Gutjahr, Patrik Stadler, Christoph Schmid, Philipp Gisler und Urs Zenoni (von links) spielen in Altdorf Melodien aus aller Welt. (Bild: PD)

(pd/ml) Am Sonntag, 30. Juni, um 10.30 Uhr, lädt das Posaunenensemble TrombUri im Garten der Musik bei der Musikschule in Altdorf zur Sommer-Matinee ein. Als Einstimmung in die Sommerferien nehmen die fünf Posaunisten Philipp Gisler, Daniel Gutjahr, Christoph Schmid, Patrik Stadler und Urs Zenoni das Publikum mit auf eine abwechslungsreiche musikalische Tour rund um den Globus.

Gestartet wird in den Schweizer Alpen. Mit «Munggätanz» aus der Feder von Patrik Stadler eröffnet TrombUri das Sommerkonzert mit einer Uraufführung für Alphornquartett. Eine langsame Einleitung charakterisiert die majestätische Alpenwelt, bevor die putzigen Murmeltiere musikalisch in spielerischer Weise diese Stille beleben.

Musikalische Reise endet an der Penny Lane

Die weitere Reise führt via Grassau in Oberbayern, entlang der blauen Donau nach Ungarn. Statt eines typischen Csardas ist aber ein ungarischer Tango zu hören. Nach einem russischen Seemannstanz mit verschiedenen Variationen wechselt sowohl der Kontinent wie auch der Musikstil. Mit Samba de Mogan entführt sie TrombUri nach Lateinamerika. Im Mittelteil dieses Werkes dürfen sich die Zuhörer auf eine rhythmische Überraschung freuen.

Nordamerika darf auf dieser Reise nicht fehlen. Via Saint-Louis (Blues) geht’s über New York (Broadway Rag) nach Chicago. Zurück auf dem europäischen Kontinent endet die Tour nach einem Abstecher über Irland an der Penny Lane in Liverpool.

TrombUri war in Kanada und Australien auf Tour

In der mittlerweile mehr als 20-jährigen Geschichte des Posaunenensembles TrombUri dürfen die Musiker nebst zahlreichen Auftritten in der Schweiz auch auf einige internationale Reisen zurückschauen. Die beiden Touren nach Kanada und diejenige nach Australien zählen dabei zu den Highlights. So dürften sich sicherlich auch einige Anekdoten angesammelt haben.

Im Garten der Musik erwartet Zuhörer auf jeden Fall eine unterhaltsame Matinee mit bekannten und weniger bekannten Melodien sowie packenden Rhythmen. 

Das Konzert findet am 30. Juni, 10.30 Uhr, im «Garten der Musik», Bahnhofstrasse 27 (Musikschule Uri) in Altdorf, statt. Bei schlechter Witterung in der Aula Hagen. Eintritt frei/Türkollekte.