Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Urner Wahlsystem: «Praktisch keine Fakten»

Zur Abstimmung über das Wahlsystem des Urner Landrats

Das Pro-Komitee behauptet, das in den Gemeinden Attinghausen, Flüelen, Seedorf und Silenen die Parteizugehörigkeit praktisch keine Rolle spielt. Auf seinen Flyern sind drei Gemeindepräsidenten aufgeführt, alle mit dem Kürzel FDP oder CVP. Sind dies keine Parteien mehr oder wird der Stimmbevölkerung hier bewusst Sand in die Augen gestreut?

Das Komitee führt auch etliche Gründe auf, weshalb wir beiden Vorlagen zustimmen sollten. Leider ist nur ein einziger Grund aufgeführt, der die Verfassungsänderung betrifft. Hier wird mit einer Unbestrittenen Gesetzesänderung auch die Verfassungsänderung beworben, die leider viel weitreichendere Konsequenzen hätte.

Liebe Urnerinnen und Urner, lasst euch nicht durch solch ein Hochglanzpapier, das praktisch keine Fakten beinhaltet, blenden. Stimmt Ja zur Gesetzesänderung und mit einem überzeugten Nein zur Majorzausdehnung!

Alois Arnold-Fassbind, Landrat, Bürglen

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.