Projekte zur Urner Musikförderung bei Kindern und Jugendlichen werden unterstützt

Der Verein Musiklandschaft Uri wird in den nächsten Wochen entsprechende Gesuche prüfen.

Drucken
Teilen
Mit musikalischer Früherziehung sollen die Kleinsten zum Musizieren animiert werden.

Mit musikalischer Früherziehung sollen die Kleinsten zum Musizieren animiert werden.

Archivbild: Urner Zeitung

(stp) Mit finanziellen Unterstützungen der Jacobs Foundation und des Kantons Uri unterstützt der Verein Musiklandschaft Uri ausserschulisches Singen und Musizieren erneut finanziell. Dies geht aus einer entsprechenden Vereinsmitteilung hervor. Der kantonale Beitrag speist sich dabei aus dem Lotteriefonds.

Nun können bis zum 31. Juli Gesuche eingereicht werden. Die Projekte sollen dabei Kindern und Jugendlichen ermöglichen, Zugang zum Musizieren zu finden.

Auch benachteiligte Kinder sollen profitieren

Die Unterstützung fokussiert sich dabei auf drei Schwerpunkte: Einerseits sollen die Kleinsten mit musikalischer Früherziehung zum Singen und zum Spielen von Instrumenten animiert werden. Entsprechend haben sich die Verantwortlichen zum Ziel gesetzt, dass das Musizieren auch nach der Volksschulzeit in einem Verein oder in einer eigenen Musikgruppe gefördert wird.

So wollen sie der Tendenz entgegenwirken, wonach Jugendliche «das Instrument an den Nagel hängen, wenn sie mit der Musikschule aufhören». Drittens ist das Ziel, dass die Zusammenarbeit und die enge Verknüpfung der verschiedenen Einzelprojekte mit freiwilligen Initiativen in Uri stärker gefestigt werden. Von den gesprochenen Geldern sollen darüber hinaus auch Kinder aus benachteiligten Verhältnissen profitieren.

Verein besitzt viel musikalische Kompetenz

Der Verein, dem die Fördergelder anvertraut sind, steht unter dem Präsidium von Walter Wüthrich. Mit Michel Truniger, Armin Wyrsch, Christian Zgraggen, Josef Schuler und Heinz Keller sind gemäss Mitteilung «viel Erfahrung und ein grosses Netzwerk» unter dem Dach von Musiklandschaft Uri vereinigt. Sie alle sind im Musik- oder Kunstbereich tätig. Der Verein habe zudem seit 2017 bereits zahlreiche Fortbildungs- und Musikprojekte aus dem Kanton Uri, welche dem Vereinszweck entsprechen, finanziell unterstützt.