Radrennsport
Urner Biker startet mit einem Sieg in die neue Saison

Reto Indergand gewann das erste Rennen im Rahmen des Alanya Cup in der Türkei. Auch an der zweiten Veranstaltung stieg der Urner als Dritter aufs Podest.

Josef Mulle
Merken
Drucken
Teilen
Reto Indergand in der Türkei zuoberst auf dem Podest.

Reto Indergand in der Türkei zuoberst auf dem Podest.

Bild: PD

Der Urner Bike-Profi Reto Indergand bestritt mit seinem Team Giant Factory Off-Road Team die beiden Rennen im Rahmen des Alanya MTB Cup in der Türkei. Im ersten Rennen auf einer schnellen kurvenreichen Strecke in Incekum, einem Dorf im Distrikt Alanya in der Türkei, überraschte der Urner die Konkurrenz mit einem Schnellstart. Diese Taktik ermöglichte es ihm, ganz vorne in die Single Trails einzufahren, da die weitere Streckenführung wenig Möglichkeiten zum Überholen zuliess.

Zum Spitzenfahrer Indergand gesellten sich noch sein Landsmann Filippo Colombo, der für das Team Absolute Absalon-BMC im Einsatz stand, sowie drei Franzosen, unter ihnen mit Antoine Philipp ein Teamkollege von Reto Indergand. Ein Kettenriss nahm Colombo früh aus der Entscheidung, die in der Folge die beiden Teamkollegen aus dem Giant Factory Off-Road Team unter sich ausmachten.

Den Sieg holte sich schliesslich der Schweizer Reto Indergand, der sich in einem spannenden Finish durchsetzen konnte.

«Endlich wieder einmal ein Sieg»,

freute sich Indergand, der in der letzten Saison nicht gerade vom Glück begünstigt war. «Das Resultat zeigt mir auch, dass mein Wintertraining sowie die gesamte Vorbereitungsstrategie in Ordnung ist.»

Auch im zweiten Rennen auf dem Podest

Dies bestätigte auch sein zweiter Einsatz beim C1-Rennen, das im gleichen Distrikt aber im Dorf Theodora ausgetragen wurde. Diesmal war es aber Filippo Colombo, der bereits in der zweiten Runde ein horrendes Tempo anschlug, das er bis zum Schluss durchziehen konnte, und damit den Wettbewerb auch sicher gewann.

Die ersten Verfolger des Schweizers waren die beiden Fahrer aus dem Giant Team, Antoine Philipp und Reto Indergand: «Ich hatte einen denkbar schlechten Start erwischt, und kam erst als Achter in den Trail, wo ein Überholen noch schwieriger war als am Vortag. Ein paar Plätze konnte ich noch gut machen, und bin natürlich glücklich, dass es schliesslich auch noch aufs Podest reichte», so die Rennanalyse vom erfolgreich in die Saison 2021 gestarteten Urner Reto Indergand.

Resultate:

1. Rennen des Alanya MTB Cup in der Türkei

  1. Reto Indergand, SUI, Giant Factory Off-Road Team: 1.19.09
  2. Antoine Philipp, FRA, Giant Factory Off-Road Team: 1.19.11
  3. Mathias Azzaro, FRA, Absolute Absalon BMC: 1.19.46

C1-Rennen des Alanya MTB Cup in der Türkei

  1. Filippo Colombo, SUI, Absolute Absalon BMC: 1.15.15
  2. Antoine Philipp, FRA, Giant Factory Off-Road Team: 1.15.22
  3. 3. Reto Indergand, SUI, Giant Factory Off-Road Team: 1.15.58