Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

RADSPORT: Tour de Suisse führt über Furka und Klausen

Die Königsetappe der diesjährigen Tour de Suisse führt am Donnerstag, 14. Juni, über zwei Urner Alpenpässe. Von Fiesch VS her wird der Tourtross über den Furkapass (2428 Meter über Meer) ins Urserntal und danach ins Urner Unterland fahren.
Die Tour de Suisse führt in diesem Jahr auch über die Pässe Furka und Klausen. (Symbolbild) (Bild: Keystone (16. Juni 2017, Sölden))

Die Tour de Suisse führt in diesem Jahr auch über die Pässe Furka und Klausen. (Symbolbild) (Bild: Keystone (16. Juni 2017, Sölden))

Weiter geht es über den Klausenpass (1948 Meter über Meer) und durch das Glarnerland zum Ziel in Gommiswald SG. Insgesamt werden auf der 186 Kilometer langen sechsten Etappe 3328 Höhenmeter überwunden.

Der Furkapass wurde anlässlich der Tour de Suisse bisher 20 Mal überquert, der Klausenpass 7 Mal – wobei 4 Mal ein Zeitfahren von Bürglen auf den Klausenpass auf dem Programm stand (1968, 1984, 1991 und 2008). Die 82. Ausgabe der Tour de Suisse wird vom 9. bis 17. Juni über neun Etappen sowie total 1194 Kilometer und 16471 Höhenmeter führen.

(red)

Die Klausenpassstrasse im Gebiet Äbnet nach den Verbesserungen. (Bild: Hartmut Schubert)

Die Klausenpassstrasse im Gebiet Äbnet nach den Verbesserungen. (Bild: Hartmut Schubert)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.