REALP: Auto stürzt 200 Meter in die Tiefe – Fahrer stirbt

Auf der Furkapassstrasse ein 52-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Sein Auto geriet über die Strasse hinaus und stürzte 200 Meter in die Tiefe.

Drucken
Teilen
Der Autofahrer aus dem Kanton Zug kam beim Unfall ums Leben. (Bild: Kantonspolizei Uri (Realp, 8. September 2017))

Der Autofahrer aus dem Kanton Zug kam beim Unfall ums Leben. (Bild: Kantonspolizei Uri (Realp, 8. September 2017))

Der Unfall ereignete sich laut Angaben der Kantonspolizei Uri am Freitagmittag gegen 11.45 Uhr in Realp. Ein 52-jähriger Autofahrer aus dem Kanton Zug war auf der Furkapassstrasse unterwegs, als er im Bereich Tiefenbach über die Strasse hinausfuhr und rund 200 Meter in die Tiefe stürzte. Der Autofahrer wurde aus seinem Wagen geschleudert und zog sich tödliche Verletzungen zu. Das total beschädigte Auto konnte in einer aufwändigen Aktion geborgen werden. Weshalb das Fahrzeug von der Strasse geriet, ist Gegenstand von Ermittlungen.

Im Einsatz standen die Rega, die Schadenwehr Gotthard, die Feuerwehr Andermatt, ein privates Bestattungsinstitut, die Swiss Helicopter AG, zwei private Abschleppdienstunternehmen sowie die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Uri.

pd/rem